Messenger Marketing immer mehr im Fokus? #154 - Digitales Unternehmertum

HomeOnline-Marketing

Messenger Marketing immer mehr im Fokus? #154

Messenger Marketing immer mehr im Fokus? #154
Like Tweet Pin it Share Share Email

Das Thema Messenger Marketing haben wir bereits in der Podcast Episode 102 ausführlich besprochen. Seither ist gut ein Jahr vergangen und es wird Zeit für ein Update. Zusammen mit Fabian Rossbacher, der im November die erste Messenger Marketing Konferenz veranstalten wird, werden wir über das Messenger Business sprechen.

Was versteht man unter Messenger Marketing?

Messenger Marketing ist eine noch recht junge Disziplin im Online-Marketing. Es geht um Kommunikation und die damit verbundenen unterschiedlichen Zielsetzungen. Kundenbindung in jeglicher Form, aber auch der reine Abverkauf kann via Messenger vorbereitet oder gar direkt angestoßen werden. Mit Fabian Rossbacher setzen wir im Podcast den Schwerpunkt, wie man mit den verschiedenen Messengersystemen Reichweite und Abverkauf generieren kann. Messenger gehören mittlerweile zu unserem Alltag – bei uns in Deutschland dominieren Whatsapp- und der Facebook Messenger.

Die Kommunikation mit dem jeweiligen Messenger erfolgt meist auf privater Ebene. Durch die enorme Verbreitung und Akzeptanz in der Gesellschaft, nutzen auch immer mehr Firmen die Systeme, um Kunden zu binden oder mit ihnen zu interagieren.

Marketing Messenger
Messenger Kampagnen erzielen überdurchschnittliche Klick- und Öffnungsraten

Messenger als Marketing-Kanal wird gerne mit der eMail verglichen. Messenger haben allerdings eine wesentlich höhere Interaktionsraten als die eMail. Kein Wunder, da Messenger wie bereits erwähnt, ein hohes Vertrauen genießen und dieser Kanal zudem auch noch sehr neu ist. Auch Spam ist bei Messengersysteme keine Frage, da es keine entsprechenden Mailfilter gibt.

Chat-Bots machen das Messenger Marketing effizienter

Durch die verschiedenen Messengersysteme gibt es unterschiedliche Anforderungen und Umsetzungsszenarien. Chatbots sind eine sehr elegante und effiziente Art, Messenger-Kommunikation automatisiert zu forcieren.

So kann der Chat-Bot hilfreiche Arbeit leisten und für die unterschiedlichsten Szenarien eingesetzt werden:

  • Kundenbindung
  • Kundensupport
  • Abverkauf (direkt und indirekt)
  • Interaktion
  • FAQ (Chatbot beantwortet bei Verwendung eines bestimmten Stichworts oder eine Phrase, ein vordefinierten Text und sendet diesen an den Empfänger)
  • ….

Der Kreativität, was den Einsatz von Chatbots in Verbindung mit den Messengersysteme angeht, gibt es eigentlich nicht. Das gesamte Spektrum in Sachen Kommunikation lässt sich realisieren.

Die Praxis zeigt, und das berichtet auch unser Podcast Gast Fabian, die Öffnung-/Klick- und Interaktion-raten sind meist um ein Vielfaches höher als bei eMails beispielsweise.

Messenger Marketing forciert gezielten Abverkauf

Messenger-Systeme sind aber nicht nur für Kundenbindung einsetzbar. Auch der Abverkauf, also der Platz in der Customer Journey ist ein Thema. Eher untypisch, wenn man an das Thema Messenger und Kommunikation denkt – zumindest auf den ersten Blick und für all jene, die sich mit dem Thema noch nicht so intensiv beschäftigt haben.

Fabian spricht im Podcast von eigenen Erfahrungen und zeigt sehr schön auf, wie vielseitig man Messenger Marketing im gesamten Marketing-Mix einsetzen kann. Mit Gutscheincodes, ähnlich wie beim Email-Marketing, kann der Abverkauf messbar und der Kanal auch auf Effizienz hin ausgewertet werden.

Unterstützt werden kann eine Message durch verschiedene Call-to-Actions wie Beispielswiese animierte GIFs, Videos, Smiley und mehr. Auch Audio-Botschaften sind möglich. Insbesondere diese Kombination könnte in Zukunft eine wesentlich größere Rolle einnehmen, da da gesprochene Wort mehr Wirkung hat als reine Textbotschaften.

Marketing Automation bietet völlig neue Dimensionen

Bei der Email ist Automation bereits sehr fortgeschritten und den Proof of Concept erfolgreich gezeigt. Auch beim Messenger Marketing und in Kombination mit Chat-Bots wird das Thema sehr heiß. Kommunikation kann anhand von Regeln umgesetzt werden. Werden dann die Teilnehmer noch entsprechend selektiert, können so gezielte Kampagnen und Botschaften transportiert werden.

Messenger Marketing im Ecommerce

Auch im Ecommerce spielt das Messenger Marketing eine immer größere Rolle. So können Messenger Nachrichten zur Transaktionsbenachrichtigung, Versandbestätigung oder aber auch für den Kundensupport verwendet werden. Auch die Sendeverfolgung, also im Grunde die gesamte Kommunikation, die via eMail bisher umgesetzt wurde, kann auf das Medium transportiert werden, um noch effizienter und zielgenauer Informationen zu übermitteln. Die Message ist wesentlich persönlicher und aufgrund der Akzeptanz des Mediums wirkungsvoller.

Überdurchschnittliche Öffnungszeiten und Klickraten

Die Performancewerte sind wie bereits erwähnt im Vergleich zur eMail, überdurchschnittlich hoch. Öffnungsraten von über 80 Prozent sind keine Seltenheit. Auch Klickraten liegen im Vergleich wesentlich höher. Den Empfängern kann nicht nur aktiv eine Messege übermittelt werden, auch können diese direkt antworten und so eine individuelle Interaktion forciert werden.

Messenger Marketing Konferenz

Unser Gast Fabian Rossbacher veranstaltet, wie im Podcast zu hören, die Messenger Marketing Konferenz. Am 6. November erfahren die Teilnehmer die neuesten Entwicklungen und Möglichkeiten rund um das Thema Messenger Marketing. Die Konferenz richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Die Tickets sind bereits ab 149 EUR zu haben. Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, solltet ihr euch euer Ticket bei Interesse direkt buchen.

Fazit

Das Messenger Marketing steckt noch in den Kinderschuhen. Bietet aber bereits heute ein ersichtliches Potenzial, was es zu nutzen und zu testen gilt. Durch Marketing Automation können bestimmte Bereiche in einem Unternehmen gezielt gestärkt und vereinfacht werden. Das Messenger Marketing ist im Marketing Mix angekommen und eine echte Option. Ob im Ecommerce oder in anderen Branchen. Der Kreativität sind nahezu keine Grenzen gesetzt.

Habt ihr weitere Fragen?

Ihr habt Fragen zum Thema Messenger Marketing? Dann stellt mir diese gerne per Email an podcast (ät) digitales-unternehmertum.de oder unserem Hörerservice. Dann werde ich in Kürze einen Podcast und/oder ein Videobeitrag diesbzgl. umsetzen.

Podcast anhören

Unser Podcast kann direkt hier im Artikel angehört werden. Zudem sind wir bei iTunes für alle iOS und Apple-Devices kostenlos verfügbar. Android-Nutzer finden uns bei stitcher.com (Stitcher App downloaden). Auch könnt ihr unseren Podcast bei YouTube oder bei Spotify anhören.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *