Wichtige Änderung im SEO - längere Meta-Description. Was tun? #092

HomeOnline-Marketing

Wichtige Änderung im SEO – längere Meta-Description. Was tun? #092

Wichtige Änderung im SEO – längere Meta-Description. Was tun? #092
Like Tweet Pin it Share Share Email

In der Welt von Google verändert sich stetig etwas. Insbesondere KMUs sind sehr von der organischen Suche bzw. den Suchrankings angewiesen. Damit ihr hier künftig besser auf dem Laufenden bleibt, werde ich über wichtige Veränderungen aus der SEO-Welt hier im Portal berichten.

Das Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist aus meiner Sicht die Basis für ein nachhaltiges Online-Business. Daher solltet ihr die Änderungen ernst nehmen und schauen, wie ihr diese für eure Webseite entsprechend umsetzen könnt.

Das Thema Snippet Optimierung, also wie ihr aus vorhandenen organischem Traffic mehr qualifizierte Besucher generieren könnt, habe ich in der 31. Podcast-Episode bereits ausführlich besprochen. Das Snippet ist letztlich der Sucheintrag im organischen Bereich bei Google. Dieser besteht aus einem Title und eben der Meta-Description.

Google verlängert die Meta-Description

Der neue Eintrag bei Google hat vier Zeilen Meta-Description und nicht wie bisher zwei Zeilen. Erste Beobachtungen zu Folge wurde die Meta-Description mit 160-230 Buchstaben bzw. sogar bis 300 Buchstaben gesichtet. Wie genau die Veränderung langfristig aussehen wird, bleibt offen. Konkret bestätigt wurde die Veränderung bei den Kollegen vom Search Engine Land. Dort wird ein Google-Sprecher wie folgt zitiert:

We recently made a change to provide more descriptive and useful snippets, to help people better understand how pages are relevant to their searches. This resulted in snippets becoming slightly longer, on average.

Meta-Description verlängert

Warum die Snippet Optimierung so wichtig ist!

Der Snippet ist praktisch der organische Sucheintrag bei Google, der wie in der oberen Grafik zu sehen ist, aus einem Title und einer Meta-Description besteht. Als Betreiber einer Webseite kann man also aktiv für jede einzelne Seite Einfluss nehmen und einen solchen Title und eine Meta-Description aktiv gestalten Zwar hat Google die finale Hoheit, in welcher Variante und Länge das Snippet ausgesteuert wird. Dennoch ist es wichtig, Google Hilfestellungen zu geben.

Vorteile des verlängerten Snippets nutzen

Gerade jetzt in der roll-out Phase des verlängerten Snippets, kann es ein echter Wettbewerbsvorteil sein, wenn man seine Snippets optimiert. Schätzungen zu Folge, sind bisher rund 40 Prozent der Snippets hier in Deutschland angepasst worden. Je nach Branche und Segment unterschiedlich.

Grundsätzlich sollte man aber nicht in Panik geraten und auf “Teufel komm raus” Snippets anpassen. Als Vorgehensweise ist hier nach dem Pareto-Prinzip zu verfahren. Die 20% Seiten, die den meisten Traffic generieren, könnte man anpassen. Da die Änderungen noch neu sind, solltet ihr auch unbedingt die Leistungswerte vergleichen. Also, welche Auswirkungen haben die verlängerten Snippets für den Besucherstrom? Hier helfen die Daten aus der Search Console, die ihr sehr schön aufbereitet und aggregiert bei SEO Tool Anbietern wie beispielsweise von PageRangers anschauen und analysieren könnt.

Stellt uns eure Fragen oder gebt Feedback

Ihr habt Fragen zu diesem oder insgesamt zum Thema der Digitalisierung? Dann haben wir für euch eine neue Rubrik „Eure Fragen“ erstellt, in der ihr Eure Fragen direkt per Tonaufnahme an uns senden könnt.

Podcast anhören

Unser Podcast kann direkt hier im Artikel angehört werden. Zudem sind wir bei iTunes für alle iOS und Apple-Devices kostenlos verfügbar. Android-Nutzer finden uns bei stitcher.com (Stitcher App downloaden). Auch werden wir künftig unsere Podcast bei Youtube präsentieren.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *