Wie man Facebook richtig ins eigene Busines integrieren kann #057 - Digitales Unternehmertum

HomeOnline-Marketing

Wie man Facebook richtig ins eigene Busines integrieren kann #057

Wie man Facebook richtig ins eigene Busines integrieren kann #057
Like Tweet Pin it Share Share Email

Facebook hat vor kurzem erst die 2 Mrd. Grenze von aktiven Nutzern erreicht. Eine beeindruckende Zahl, wenn man bedenkt, dass es sich bei dieser Zahl nicht um absolute Registrierungen, sondern tatsächlich um monatlich aktive Nutzer handelt.

Rund 30 Millionen aktive Nutzer sind es alleine bei uns in Deutgschland. Bei einer Bevölkerung von 80 Mio. eine Zahl, die zeigt, wie wichtig Facebook mittlerweile auch für das eigene Business sein kann. Wenn man dann noch die Reichweiten der zum Facebook-Verbund gehörenden Messenger Dienste wie Facebook Messenger, Whatsapp oder aber auch Instagram sieht, wird hoffentlich dem letzten Zweifler klar, wie relevant Facebook ist.

In welcher Tiefe man Facebook nutzt, ist letztlich von der eigenen Strategie und den Ressourcen abhängig.    Fakt ist, Facebook ist ein wichtiger Treiber im Online-Marketing geworden und sollte dabei auch bei jedem Unternehmen eine Rolle spielen. Aber Facebook kann nicht nur rein für Werbezwecke verwendet werden, sondern bietet zudem weitere Möglichkeiten, die ich im Podcast ausführlicher bespreche.

Einsatzmöglichkeiten von Facebook für Unternehmen / handelnde Personen

Um es noch ein mal auf den Punkt zu bringen. Es ist wichtig, dass man sich als Unternehmer mit Facebook und den anderen sozialen Netzwerken und ihrem Potenzial auseinandersetzt. Nur dann kann man für sein eigenes Unternehmen abwägen, ob ein Engagement und vor allem in welche Tiefe, sinnvoll ist. Und dabei muss die eigene Präferenz hinten anstehen. Ich erlebe es oft im Gespräch mit Kunden, dass die Unternehmensleitung der Auffassung ist, bei Facebook muss man nicht aktiv sein, da man selbst keinen Bezug zu diesem Medium hat.

Viel besser wäre jedoch eine neutrale Wertung und Betrachtung dieser Kanäle, um dann für das eigene Unternehmen die beste Entscheidung treffen zu können. Man muss nicht zwingend eine eigene Unternehmensseite bei Facebook haben. Es gibt einige andere Möglichkeiten und sinnvolle Dinge, die man in sozialen Netzwerken machen kann – und zwar die folgenden beispielsweise:

  • Netzwerken
  • Reputationsmanagement
  • Kundenkommunikation / -bindung
  • Marktforschung
  • Kooperationen 
  • Facebook Marketing 

Ausführlicher gehe ich auf die einzelnen Punkte im Podcast ein. Ich gebe Tipps, nennen Beispiele und zeige euch, was man letztlich als Unternehmen bei Facebook machen kann.

Facebook ist weit mehr als nur eine Plattform für Jugendliche, die sich vernetzten und miteinander unterhalten. Facebook ist eine Plattform, die auch im Business immer mehr Relevanz erhält und eine sinnvolle Ergänzung zu den Business-Networks Xing oder LinkedIn darstellen. Dabei ist Facebook zudem nicht nur für Unternehmen aus dem B2C, sondern auch immer mehr für Unternehmen aus dem B2B Sektor relevant.

Stellt uns eure Fragen oder gebt Feedback

Ihr habt Fragen zu diesem oder insgesamt zum Thema der Digitalisierung? Dann haben wir für euch eine neue Rubrik „Eure Fragen“ erstellt, in der ihr Eure Fragen direkt per Tonaufnahme an uns senden könnt.

Stellt uns eure Fragen

Stellt uns eure Fragen und wir werden diese in den kommenden Podcast Episoden bereits ausführlich besprechen und beantworten. Wir freuen uns auf euer Feedback und eure Fragen.

Podcast – jetzt anhören

Unser Podcast kann direkt hier im Artikel angehört werden. Zudem sind wir bei iTunes für alle iOS und Apple-Devices kostenlos verfügbar. Android-Nutzer finden uns bei stitcher.com (Stitcher App downloaden). Auch werden wir künftig unsere Podcast bei Youtube präsentieren.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *