Wordpress-Plugin: Borlabs Cache Plugin #131

HomePodcast

WordPress-Plugin: Borlabs Cache Plugin #131

WordPress-Plugin: Borlabs Cache Plugin #131
Like Tweet Pin it Share Share Email

Heute sprechen wir über ein WordPress-Plugin – und zwar das Cache-Plugin von Borlabs.io. Ich habe das Plugin nicht nur getestet, sondern konnte den Entwickler des Plugins überzeugen, im Podcast Rede und Antwort zu stehen und ausführlich über das Thema Cache und natürlich auch über sein Cache-Plugin zu sprechen.

Unser neues Format, rund um WordPress ist bei euch sehr gut angekommen und zeigt mir, dass hier nicht nur großer Bedarf vorhanden ist, sondern auch wordpress bei euch das CMS der Wahl ist. Mit der heutigen Podcast Episode geht es wieder um WordPress. Ich habe euch ja angekündigt, dass ich bereits seit über 15 Jahren mit WordPress arbeite und eine Menge selbst umsetze und somit auch weiß, wovon ich spreche. Und in den kommenden Podcast werde ich immer wieder auch Sendungen umsetzen, die sich mit WordPress beschäftigen.

Solltet Ihr Fragen rund um WordPress haben, könnt ihr mir diese – wie auch sonstige Fragen, direkt an unsere Adresse podcast(ät)digitales-unternehmertum.de senden. ich werde in einer der kommenden Podcast Episoden sicherlich darauf eingehen. Gerne sendet mir euer Anliegen auch direkt per Sprachnachricht.

Bevor wir auf den heutigen Podcast zu sprechen kommen, möchte ich ein paar Basics mit euch klären. Insbesondere aus Nutzerzentrierung und SEO-Gesichtspunkten ist ein Cache-Plugin ein sinnvolles Werkzeug.

Was ist ein Cache?

Der Cache ist zunächst einmal erklärt, ein Puffer-Speicher / Zwischenspeicher, der in der EDV in unterschiedlichen Ausprägungen vorkommen kann. Durch den Zwischenspeicher können – um direkt auf unser Beispiel zu kommen – Webseiten zum Teil wesentlich schneller geladen werden, da beim Aufruf einer Webseite nicht immer der komplette Inhalte geladen werden muss, sondern nur einzelne Bereiche. ein Teil liegt im Cache, sodass der Inhalt ohne große Verzögerung sofort für den Nutzer sichtbar ist.

Konkret heißt das nichts anderes. Wenn ihr die Webseite digitales-unternehmertum.de aufruft, speichert der Browser einige grundlegende Inhalte der Webseite auf eurem Computer. Dieser Prozess läuft nebenbei im Hintergrund ab und fällt dem Nutzer letztlich nicht auf. Besucht ihr unsere Webseite erneut, werden die Inhalte aus dem Cache vom Computer geladen. Dadurch kann die Webseite schneller aufgebaut werden, da die Daten nicht ein weiteres Mal heruntergeladen werden müssen. Der Cache spart hier wichtige Zeit bei Servern, was wiederum für die Nutzer ein Vorteil darstellt.

Was ist nun ein Cache-Plugin?

Ein Cache-Plugin, wie in unserem Beispiel heute, ist ein solcher Zwischenspeicher, der eben dafür sorgt, dass eure Webseite schneller aufgerufen werden kann und der Nutzer sofort seine gewünschten Inhalte konsumieren kann.  In unserem heutigen Beispiel handelt es sich um ein WordPress-Plugin, was also mit dem wohl am eltweit verbreitesten CMS (Content Management System) WordPress funktioniert.

WordPress Plugin: Borlabs

Wie also ein Cache Plugin genau funktioniert, haben wir besprochen. Da ich mit dem Entwickler des Cache-Plugins von Borlabs spreche, können wir auch auf inhaltlische und technische Fragen näher eingehen. Insgesamt ist es so, dass das Borlabs-Cache-Preloading-System (Crawler) eigenständig die Inhalte Eurer Seite aufruft. Sollte der Crawler eine Seite aufruft, deren Cache abgelaufen ist, wird durch den Besuch des Crawlers die Cache-Datei neu erzeugt. Dadurch erhalten deine Besucher deine Inhalte immer superschnell. Die Anzahl an Seiten, die der Crawler pro Tag aufruft, ist je nach Lizenz auf 25 bis zu 1.000 Seiten begrenzt. Ist das Limit erreicht, pausiert der Crawler bis zum nächsten Tag. Suchmaschinenbots und Besucher lösen jedoch weiterhin das Erstellen aktualisierter Cache-Dateien aus.

Funktionsübersicht des Borlabs Cache-Plugins (kostenlos vs. kommerziell)

Die kostenlose Version ist zunächst einmal sicherlich ausreichend. Um euch den Überblick zu geben, wie sich die Versionen unterscheiden, eine kurze Übersicht, die direkt von der Borlabs-Seite stammt.

Borlabs.io Funktionen im Überblick

Kostenlos Cache-Plugin von Borlabs testen – inkl. Rabatt

Ein Cache-Plugin ist ein Muss für jeden Seitenbetreiber, der mit WordPress aktiv ist. ich bin mit dem Borlabs Cache-Plugin sehr zufrieden und nutze es für verschiedene Portale. in der Basisversion ist das Tool sogar kostenlos. Wer ein wenig mehr Feature haben möchte zahlt 29 EUR / Jahr. Wenn ihr an der kostenpflichtigen Lösung interessiert seid, dann hört euch den Podcast an – denn dort gibt es noch einen netten Nachlass!

Fazit

Ich persönlich kann euch das Borlabs Cache-Plugin empfehlen. In der kostenlosen ist es schon gut und die kommerzielle Variante bietet noch ein paar weitere z.T. sinnvolle Funktionen. Ein Cache Plugin – unabhängig – welches ihr verwendet – ist sinnvoll und hilft dabei, dass eure Seiteninhalte schneller geladen werden. Das ist wiederum wichtig, um dem Nutzer schnellst möglich und ohne Verzögerung auch die gewünschten Inhalte zu präsentieren.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *