Technik oder Content - was ist wichtiger für Google? #353 - Digitales Unternehmertum

HomeDigitales Business

Technik oder Content – was ist wichtiger für Google? #353

Technik oder Content – was ist wichtiger für Google? #353
Like Tweet Pin it Share Share Email

Eine Frage, die mir sehr häufig gestellt wird, was ist eigentlich für den gezielten Sichtbarkeitsaufbau bei Google wichtiger – eine technisch gut umgesetzte Webseite oder der Inhalt auf der Webseite?

Im heutigen Podcast möchte ich mit meinem Gast, Markus Hövener ausführlicher auf die Fragestellung eingehen. Markus ist SEO-Experte und betreibt eine eigene Agentur. Praxiswissen pur und das seit vielen Jahren. Genau der richtige Ansprechpartner, um mit mir diese wichtige Frage tiefer gehend zu beantworten.

Anzeige unseres Podcast-Partners
Wenn du ein professionelles SEO-Tool kostenlos testen möchtest. Rankings beobachten, Deine Website optimieren (OnPage) oder aber die Daten der Search Console aggregiert und übersichtlich dir mit den wesentlichsten Parametern anschauen möchtest, dann solltest du PageRangers testen – inkl. WDF*IDF Analyse und WDF*IDF Editor um noch besser Inhalte für deine Zielgruppe und Google zu verfassen. Unter contentsuite.com findet ihr zudem den direkten Zugang zu unserem Content-Produkt. Im Blog findet ihr zudem nützliche Inhalte rund um das Content-Thema.

Google ist die größte Suchmaschine in Deutschland – und somit die wichtigste Suchplattform

Google ist unangefochten mit einem Marktanteil von über 90 Prozent die Suchmaschine Nummer Eins in Deutschland. Wer nach Produkten, Dienstleistungen oder einfach nur nach irgendwelchen Informationen sucht, nutzt in der Regel Google.

Für Unternehmen ist es daher extrem sinnvoll, gezielt Sichtbarkeit bei Google aufzubauen. Ob über den kommerziellen Weg (Google Ads) oder über die organischen Rankings. Noch besser ist sogar das Zusammenspiel beider Kanäle, die im gesamten Marketing-Mix häufig das Fundament für qualifizierte Besucherströme darstellen.

Um bei Google letztlich gezielt organische Sichtbarkeit aufbauen zu können, sollte man sich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) beschäftigen. Denn Google gibt bestimmte Richtlinien vor, die Voraussetzung für gute Rankings sind. Neben technischen Aspekten spielt der eigentliche Inhalt einer Webseite mehr und mehr eine größere Rolle. Der Grund liegt auf der Hand. Google’s Algorithmen werden immer besser und Google ist mehr und mehr im Stande, den Inhalt besser zu „verstehen“.

Google-Traffic das Fundament für qualifizierte Besucherströme

Unternehmen, die im Online Business aktiv sind oder werden wollen, müssen sich mit Google beschäftigen. Zu teuer ist es meist, ausschließlich auf bezahlte Online-Kampagnen zu setzen. Zwar ist der organische Sichtbarkeitsaufbau auch nicht kostenlos. Dennoch gehört der SEO-Kanal sehr häufig zu den günstigsten und profitabelsten Online-Marketing-Kanälen.

Die technischen Aspekte im SEO

Eine Webseite, einen schnellen Server und ein modernes Content Management System sollte man im Einsatz haben. Die technischen Aspekte sind längst nicht mehr so komplex wie vor Jahren. Ein wesentlicher Grund dafür ist, dass die Content Management- und Shop-Systeme heutzutage so gut sind, dass diese bereits viele seo-technischen Themen direkt berücksichtigen. 

Zwar gibt es noch technische Aspekte, die es als Seitenbetreiber zu berücksichtigen gilt. Die Auswirkungen auf die organische Sichtbarkeit ist aber bei weitem nicht mehr so extrem, wie noch vor Jahren.

Content wird immer wichtiger

Da Google immer besser die Inhalte einordnen kann und darüber hinaus schon seit jeher das Ziel verfolgt, die besten Suchergebnisse auf eine Suchanfrage auszuliefern, wird Content für den organischen Sichtbarkeitsaufbau immer wichtiger. Eine Webseite, die als bessere Visitenkarte existiert, ist längst nicht mehr ausreichend. Im Gegenteil. Wer Sichtbarkeit erlangen möchte, muss hochwertige Inhalte liefern. Abgestimmt auf die Keywords / Themen, nach denen bei Google gesucht wird. Content ist mittlerweile einer der wichtigen Rankingfaktoren, von denen es round about über 200 gibt.

Wer sich mit dem Thema SEO nicht auskennt, sollte sich die folgenden Quellen durchlesen:

  • Was ist SEO überhaupt? (Link)
  • Suchmaschineoptimierung bei Wikipedia erklärt (Link)

Auch wenn ihr noch nicht so tief im Thema seid. Hört euch den Podcast an, ihr werdet wichtige Erkenntnisse mitnehmen und davon profitieren.

Agenda / Fragen aus dem Podcast mit Markus Hövener

  • Einleitung ins Thema
  • Vorstellung Markus Hövener
  • Was sind Argumente, die für die Wichtigkeit von Technik sprechen?
  • Was sind die drei wichtigsten Themen im Bereich technisches SEO aus deiner Sicht?
  • Habt ihr spürbare Unterschiede festgestellt, wenn technisch die Seite optimiert wurde. Wie sind hier eure Erfahrungen rückblickend über die Jahre?
  • Glaubst du, dass der neue Rankingfaktor Page Expierence eine gewichtigere Rolle spielen wird?
  • Was sind weitere Signale, die man Google übermitteln sollte, um Sichtbarkeit aufbauen zu können. Was hat sich vielleicht auch in den letzten Jahren verändert?
  • Hat sich das Bewusstsein verändert, dass es heutzutage nicht ausrechend ist, nur einen tollen Inhalt zu einem Thema zu verfassen, sondern dass man sich als Experte mit der Webseite bei Google etablieren muss?
  • Und wie sieht das für das Verständnis, was die Customer Journey angeht, aus? Hat sich aus deiner Sicht hier das Bewusstsein verändert?
  • Welche Hebelwirkung hat Content im Vergleich zu den technischen Aspekten?
  • Gibt es im Content-Bereich Hebel, die durchaus signifikante Wirkung auf die Sichtbarkeit haben?
  • Wie wichtig ist das Thema Usability heutzutage und welchen Einfluss nimmt es?
  • Wie wichtig sind Markups und relevant sind diese? Gerade, wenn es um die Differenzierung in den SERPs geht.
  • Nutzen aus deiner Erfahrung viele Kunden bei euch Markups?
  • Wie wichtig ist Technik und Content aus deiner Sicht? Wie würdest du es gewichten? Geht Content, ohne “Technik” oder umgekehrt?
  • Wie sollten Unternehmen ihre Ressourcen nun aufteilen? Mehr Technik- oder Content Fokus?`
  • Welches Zeitfenster muss man Google geben, damit Änderungen (Technik / Content) von Google verstanden werden?
  • Wie groß ist der Einfluss von anderen Plattformen in Bezug auf Content und der damit verbundene Sichtbarkeitsaufbau? Gerade in Bezug auf andere Content-Formate (z.B.  Video / Youtube)

Podcast anhören

Unser Podcast kann direkt hier im Artikel angehört werden. Zudem sind wir bei iTunes für alle iOS und Apple-Devices kostenlos verfügbar. Android-Nutzer finden uns bei stitcher.com (Stitcher App downloaden). Auch könnt ihr unseren Podcast bei YouTube oder bei Spotify anhören.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *