Vom Hobbycamper zum Unternehmer #300 - Digitales Unternehmertum

HomeDigitales Business

Vom Hobbycamper zum Unternehmer #300

Vom Hobbycamper zum Unternehmer #300
Like Tweet Pin it Share Share Email

Nicht jedem ist es vergönnt, sein Hobby zum Beruf zu machen. Paul Pizzinini hat es gemacht. Als begeisterter Camper hat er seinen Traum wahr gemacht und mit Camperboy eine Campervermietung gegründet, mit der er seit nunmehr vier Jahren eine wirkliche Erfolgsgeschichte schreibt. Paul und sein Team sind zwar stationär am Münchener Flughafen mit einem Geschäft stationiert. Das Kernbusiness läuft aber über die eigene Webseite und somit über den Online Kanal.

Im Podcast spreche ich mit Paul über die Entwicklung des Unternehmens. Wie fing alles an, wie hat Paul es geschafft, die heute rund 30 Camper zu finanzieren und das Business sukzessiv aufzubauen. Wir sprechen über das Geschäftsmodell und wie sieht die Vision von Camperboy genau aus? Natürlich müssen wir auch über die Coronazeit sprechen. Wie hart ist das Unternehmen betroffen und was hat man ggfs. verändert. Das alles und einiges mehr gibt es hier im Podcast.

Erfolg durch Spezialisierung

Ein Erfolgsgarant von Camperboy ist die Spezialisierung auf Bullys, die zum Teil einzigartig ausgestattet und somit ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber den meisten anderen Camperverleihern darstellt. Aber auch die smarte Art, der Mut und das Know How für das digitale Geschäft haben Camperboy in den vergangenen Jahren so erfolgreich gemacht. Das Team wächst sukzessive und die Entwicklung ist weiterhin sehr positiv. Am besten den Podcast anhören, da gibt es alles weitere zu hören.

Agenda mit Paul Pizzinini

  • Einleitung
  • Vorstellung Paul Pizzinini
  • Was war der Anreiz ein eigenes Unternehmen zu gründen?
  • Wie sieht genau das Business mit Campervermietungen aus – was unterscheidet euch von anderen Campervermietungen?
  • Wieso ist das Unternehmen am Münchener Flughafen stationiert?
  • Wie hat das mit der Finanzierung zum Start geklappt, wie habt ihr insgesamt Bekanntheit in der ersten Phase erlangt?
  • Wie viele Mitarbeiter habt ihr aktuell?
  • Was ist der USP, was sind eure besonderen Services?
  • Wie hoch ist der Warenkorb pro Urlauber bei euch?
  • Habt ihr euch überlegt, wie ihr den Warenkorb erhöhen könntet?
  • Wie sieht das Geschäftsmodell genau aus?
  • Gibt es ein eigenes Branding bei den Campern?
  • Was sind die wichtigsten Marketing Kanäle aktuell?
  • Wieso habt ihr mit dem Thema SEO so lange gewartet?
  • Wie wichtig ist das Thema Influencer für euch?
  • Wie reaktiviert ihr Kunden und meistert ihr das saisonale Geschäft?
  • Wie technisch seid ihr, um ein skalierbares Geschäft auf die Beine stellen zu können?
  • Wie wichtig sind Daten für euer Geschäftsmodell?
  • Wie sehen die Pläne für die Zukunft aus? Gibt es Expansionspläne?
  • Wie habt ihr die Coronazeit überwunden?
  • Welche Tools habt ihr im Einsatz?

Habt ihr Fragen oder Anregungen?

Ihr habt Fragen zum Thema? Ihr seid gerade in einem Prozess und wollt darüber berichten oder euch austauschen? Ich freue mich über jedes Feedback. Nutzt unseren Hörerservice oder schaut in unserer Facebook Seite „Digitales Unternehmertum“ vorbei, kontaktiert mich per private Messages schreibt mir per Twitter oder Instagram.

Podcast anhören

Unser Podcast kann direkt hier im Artikel angehört werden. Zudem sind wir bei iTunes für alle iOS und Apple-Devices kostenlos verfügbar. Android-Nutzer finden uns bei stitcher.com (Stitcher App downloaden). Auch könnt ihr unseren Podcast bei YouTube oder bei Spotify anhören.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *