Tool-Tipp: Mit iubenda die Datenschutzbestimmungen oder AGBs per Knopfdruck erstellen und verwalten #388 - Digitales Unternehmertum

HomeDigitales Business

Tool-Tipp: Mit iubenda die Datenschutzbestimmungen oder AGBs per Knopfdruck erstellen und verwalten #388

Tool-Tipp: Mit iubenda die Datenschutzbestimmungen oder AGBs per Knopfdruck erstellen und verwalten #388
Like Tweet Pin it Share Share Email

Heute habe ich wieder mal einen tollen Tool-Tipp für euch. Auf der Suche nach einem Tool oder Service, mit dem man auf schnellstem Wege die eigenen Datenschutzbestimmungen bzw. AGBs erstellen kann, bin ich auf das Tool iubenda gestoßen.

Nicht nur in der Unternehmensgründung ist das Erstellen solcher Dokumente zeitintensiv und teuer. Auch im Laufe der Unternehmensgeschichte verändern sich gesetzliche Grundlagen oder neue Tools, die im Rahmen der DSGVO entsprechend Berücksichtigung finden müssen, kommen hinzu.

Seit in Krafttreten der DSGVO im Mai 2018 gilt es, als Unternehmen sehr akribisch auf die richtige Umsetzung der Datenschutzbestimmung zu achten. Als Alternative zum Anwalt und der Tatsache auch künftig die unterschiedlichen Dokumente zentral zu verwalten und auf einfache Art und Weise in der Webseite integrieren zu können, bin ich eben auf das Tool iubenda gestoßen.

Wie das Unternehmen selbst erklärt, nutzen bereits mehr als 90.000 Kunden in über 100 Ländern das Tool, um die eigenen Datenschutzbestimmungen oder beispielsweise AGBs damit zu erstellen.

Datenschutzbestimmungen per Knopfdruck rechtskonform erstellen

Neben den Basiselementen habt ihr die Möglichkeit per Knopfdruck weitere Dienste in die Datenschutzbestimmung zu integrieren. So könnt ihr beispielsweise für Google Analytics oder Google Adsense per Knopfdruck den Bereich den relevanten Passus einfügen. Gleiches gilt für Formulare oder E-Mail-Dienste, die ihr anbietet. Insgesamt sind über 1.700 Dienste (siehe Screen 1) vorinstalliert. Selbstverständlich könnt ihr auch eigene Absätze einfügen oder per Scan eure Webseite nach den relevanten Diensten abscannen lassen. Diese werden dann direkt entsprechend erfasst.

Auflistung der Dienste in iubenda (Screen 1)

Im Screen 2 ist beispielsweise zu sehen, welche Dienste ihr per Mausklick eurer Datenschutzbestimmung bisher hinzugefügt habt. Solltet ihr neue Dienste verwenden, kein Problem. Einfach auf „bearbeiten“ klicken, neuen Dienst auswählen und speichern bzw. aktualisieren.

Ausgewählte Dienste für Integration in die Datenschutzbestimmung (Screen 2)

Einfache Integration in die Webseite

Ist die Datenschutzbestimmung und / oder die AGBs fertiggestellt, ist die Implementierung in die eigene Webseite kinderleicht umsetzbar. Insgesamt gibt es drei Optionen, wie ihr die Datenschutzbestimmung in die Webseite integrieren könnt:

  • Als Widget in den Footer
  • Direktlink
  • in <Body> Tag direkt ins HTML integrieren
Drei verschiedene Optionen, um die Dokumente in eine Webseite zu integrieren (Screen 3)

Egal, welche Option ihr letztlich verwendet, die Verwaltung kann dann zentral erfolgen und ihr seht im Screen 3, wie einfach die Umsetzung aussieht.

Zentrale und dauerhafte Verwaltung und Optimierung möglich

Es kommt gar nicht so selten vor, dass ihr an verschiedenen Stellen einer Webseite auf die Datenschutzbestimmungen oder AGBs hinweisen müsst. Zudem kann es sein, dass sich gesetzliche Bestimmungen verändern, ihr neue Dienste verwendet oder andere Dienste keine Verwendung mehr finden. Die Datenschutzbestimmungen sollten aktuell sein und so bietet es sich an, dies mit einem Tool wie iubenda zu verwalten und entsprechend auf der Webseite anzubieten.

Was kostet iubenda für Unternehmen?

Die Preisstruktur ist übersichtlich und einfach. Im Personal Paket erhaltet ihr eine Pro-Lizenz und könnt eure Datenschutzbestimmung inkl. Cookie-Solution umsetzen. In dem Paket kostet die Nutzung 170 EUR / Jahr. Bedenkt man, welchen Aufwand man für die Erstellung und dauerhafte Pflege der Datenschutzbestimmung hat, ein Preis, der sich rechnet. Je nach Unternehmensgröße und Anforderungen solltet ihr euch die aktuelle Preisseite einfach genauer anschauen.

iubenda Video Tutorial auf Deutsch

Wer sich einen konkreten Eindruck zum Tool verschaffen möchte, sollte sich das Video anschauen. Dort zeige ich exemplarisch, wie einfach es tatsächlich ist, mit wenigen Mausklicks die eigene Datenschutz-Seite zu kreieren. Weitere Eindrücke gibt es auch noch mal ergänzend im Podcast. Es lohnt sich also Video und Podcast anzuhören.

Podcast anhören – im Browser direkt, bei Apple, Spotify & Co.

Unser Podcast kann direkt hier im Artikel angehört werden. Zudem sind wir bei iTunes für alle iOS und Apple-Devices kostenlos verfügbar. Auch könnt ihr unseren Podcast bei YouTubeSpotifyAmazon Music oder Google Podcast anhören.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *