Digitale Führung nach Corona - was hat sich verändert und muss sich wieder verändern? #349 - Digitales Unternehmertum

HomeDigitales Business

Digitale Führung nach Corona – was hat sich verändert und muss sich wieder verändern? #349

Digitale Führung nach Corona – was hat sich verändert und muss sich wieder verändern? #349
Like Tweet Pin it Share Share Email

Vieles hat sich seit Corona in den letzten Monaten verändert. Dazu gehört nicht nur, dass Unternehmen ihren Mitarbeitern Home Office möglich machen mussten. Insgesamt hat Corona zu einem Umdenken bei vielen Unternehmern geführt – zwangsläufig. Arbeitsorganisationen haben sich verändert, aber auch die Führung der Mitarbeiter musste durch die dezentrale Ausrichtung neu gedacht und gelebt werden.

Im heutigen Podcast möchte ich mit meinem Gast Patrick Merke, Akademieleiter bei Frankfurter Akademie für neue Arbeitskultur und neue Führung über Digital Leadership sprechen. Wir sprechen darüber, wie sich Führung verändert hat. Welche Erfahrungen er in dem Zusammenhang mit anderen Unternehmern gemacht hat und wie sich Führung auch nach Corona vielleicht neu erfinden bzw. anpassen muss.

Digitale Führung wird relevant, muss sich aber nach Corona neu finden

Das dezentrale Führen von Mitarbeitern ist für viele Unternehmen zum Alltag geworden. Wo jetzt „Licht am Ende des Tunnels“ in Sachen Corona ist, gilt es die Arbeitsorganisation des Unternehmens anzupassen und somit auch das Thema Führung. Es muss eine Art Feintuning stattfinden.

8 Erfolgsfaktoren für Digitales Leadership

Es gibt einige Erfolgsfaktoren, die digitales Leadership erfolgreich machen:

  • Kommunikationsfähigkeit & Transparenz
    Wer sein Unternehmen komplett oder teilweise dezentral führt, muss mehr Kommunikation betreiben. Der gemeinsame Gang zu Kaffeemaschine, der direkte und spontane Austausch findet nicht mehr statt. Damit alle Kollegen:innen auf einem Stand sind, muss mehr kommuniziert werden. Transparenz spielt in dem Zusammenhang Kommunikation eine weitere wichtige Bedeutung. Der Zugang zu Informationen und Daten ist wichtig. Es gibt eben nicht mehr den Aktenordnerschrank oder das Regal im Büro des Kollegen. Das papierlose Arbeiten wird immer relevanter und somit auch der transparente Zugang zu allen relevanten Informationen. Transparenz sollte sich aber nicht nur auf Daten und Informationen beschränken. Auch transparente Mitarbeiterführung ist extrem wichtig und trägt auch zu besseren Stimmung im Team bei.
  • Flexibilität
    Sicherlich ein weiterer Erfolgsfaktor ist ein zielbewusstes Handeln, Flexibilität, was die Arbeitszeiten angeht und schnelle Entscheidungswege.
  • Orientierung am Menschen
    Die Orientierung am Menschen ist wichtig. Dazu gehört gegenseitige Wertschätzung und Respekt. Aber auch Vertrauen.
  • Vertrauen
    Vertrauen ist eine wesentliche Eigenschaft, die ein Unternehmer oder Führungsperson mitbringen muss. Gerade im Home Office muss man einander Vertrauen und nur dann kann eine Zusammenarbeit auch nachhaltig erfolgreich gestaltet sein.
  • Teamfähigkeit
    Teamfähigkeit in einer dezentralen Arbeitsorganisation ist aus meinem Blickwinkel eine der Herausforderungen überhaupt. Ein tolles und motiviertes Team, was sich gegenseitig unterstützt und fordert, ist im Home Office nicht immer so ganz einfach umsetzbar. Ja, es gibt Ansatzpunkte (z.B. gemeinsame virtuelle Lunches, regelmäßige Treffen oder Events, etc.) das „Wir-Gefühl“ zu stärken – nur gelingt dies auch auf Dauer mit den Maßnahmen?
  • Networking
    Networking hat sich verändert. Vor Corona waren es beiuspielsweise Konferenzen,Messen oder andere Business-Events. Seit Corona hat sich das Networking digital verschoben. Business-Netzwerke sind häufig relevanter geworden, digitale Events und eben digitale Kommunikation / Networking
  • Hierarchie & Kompetenzen neu denken
    Sicherlich ein sehr wichtiger Aspekt in dem Zusammenhang ist, dass Mitarbeiter mehr Freiheit und Eigenverantwortung erhalten sollten. Klar definierte Guidelines sollten den Rahmen entsprechend besser abstecken.
  • Medienkompetenz
    Medienkompetenz zu haben, ist gerade in der heutigen Zeit nahezu ein „must have“ geworden. Das Beherrschen der verschiedenen Kommunikationskanäle ist essentiell und fundiertes Wissen in dem Bereich auf jeden Fall hilfreich.

Themen / Fragen aus dem Podcast mit Patrick Merke

  • Muss sich die Unternehmenskultur gänzlich verändern? Was gehört für dich zum Thema Digital Leadership?
  • Was waren die größten Veränderungen in Sachen Arbeitsorganisation und Führung, die du seit der Corona Pandemie wahrnehmen konntest?
  • Home Office vs. Office – wie siehst du die Entwicklung und wie ist deine Meinung zu dem Thema?
  • Ist Home Office wirklich für jedes Unternehmen geeignet oder kommt es nicht auch auf die Mitarbeiter an, ob diese für das Home Office „geschaffen“ sind?
  • Wie kann Digital Leadership für beide Varianten (Home Office vs. physisches Office) überhaupt funktionieren?
  • Was benötigt eine Führungskraft für Kompetenzen, um Digital Leadership richtig umsetzen zu können?
  • Was sind Erfolgsfaktoren, damit Mitarbeiter auch im Home Office nicht den Bezug zum Unternehmen verlieren?
  • Alteingesessene Mitarbeiter in eine neue Welt mitzunehmen, kann manchmal eine Herausforderung sein. Wie gelingt dies und wann ist es vielleicht auch mal notwendig, sich zu trennen, da der ein oder andere Kollege sich auf die neuen Gegebenheiten nicht einstellen möchte?
  • In der Zeit nach Corona gilt es für viele Unternehmen eine Art Balance zu finden. 100% Home Office kommt für die meisten Unternehmen nicht in Frage. Was hast du für Tipps, damit das Feintuning gelingen kann?
  • Ein erfolgreiches Unternehmen braucht ein funktionierenden und tolles Team. In der Diskussion um Home Office wird mir dieser Gedanke häufig zu wenig durchleuchtet. Wie siehst du das?
  • Welche Tools setzt du selbst ein?

Podcast anhören

Unser Podcast kann direkt hier im Artikel angehört werden. Zudem sind wir bei iTunes für alle iOS und Apple-Devices kostenlos verfügbar. Android-Nutzer finden uns bei stitcher.com (Stitcher App downloaden). Auch könnt ihr unseren Podcast bei YouTube oder bei Spotify anhören.

Comments (1)

  • Hallo, Vielen Dank für das sehr interessante Thema „Digitale Führung nach Corona – was hat sich verändert und muss sich wieder verändern?“. Leider konnte ich den Podcast nicht hören, weil es bei der Gaststimme zu sehr brummte. Deshalb freut es mich, daß Sie das Skript dazu liefern.
    Vielen Dank!

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *