Unternehmer sein und Familie unter einen Hut bringen - gar nicht so einfach oder? #226 - Digitales Unternehmertum

HomeDigitales Business

Unternehmer sein und Familie unter einen Hut bringen – gar nicht so einfach oder? #226

Unternehmer sein und Familie unter einen Hut bringen – gar nicht so einfach oder? #226
Like Tweet Pin it Share Share Email

Viele mittelständische Unternehmen sind familiär von der Gesellschafter- und Managementstruktur geprägt. Hinzu kommt häufig die Herausforderung, dass man Business und Familie unter einen Hut bringen muss. Gar nicht so einfach, wie viele von euch auch sicherlich wissen und kennen. Hinzu kommt die Frage, wie sehr man für das eigene Unternehmen überhaupt noch brennt oder ob dieses eher Mittel zum Zweck nur noch ist.

Im Podcast spreche ich mit Yvonne Bartl (Portum – der Businesshafen), die sich selbst mit dem Spagat Business & Familie auseinandersetzen musste. Heute unterstützt sie Unternehmer mit Familie und macht berät diese und bietet ein Mentoring in diesem Segment. Da das Thema gerne unter dem Radar läuft wollen wir in der heutigen Podcast Episode ein wenig intensiver auf das Thema eingehen und vielleicht auch inspirieren und das Bewusstsein schaffen, sich mit dem Thema überhaupt einmal konkret zu beschäftigen.

Agenda Podcast mit Yvonne Bartl

  • Einleitung
  • Wie ist Yvonne zu dem geworden, was sie heute ist?
  • Wie schwer ist es herauszufinden, ob man für das eigene Unternehmen brennt?
  • Welche Perspektivwechsel sind notwendig für mehr Gleichgewicht als Unternehmer und Teil der Familie?
  • Was sind grundlegende Tipps, wie man mehr Balance hinbekommt?
  • Wie erfolgreich sind Unternehmer aus Leidenschaft und wie erfolgreich sind jene Unternehmen, die es als Mittel zum Zweck sehen?
  • New Work – wie wichtig ist das Thema auch für Unternehmer insgesamt. Also die Gestaltung des Arbeitsplatzes, wie führe ich Mitarbeiter anders und gehe insgesamt anders an die Themen ran.
  • Und wie kann ich die Digitalisierung für mehr Effizienz und Zielführung nutzen?
  • Wie flexibel sind Unternehmen, um einen Perspektivwechsel herbeizuführen?
  • In welchen Bereichen kann Yvonne mit ihrer Erfahrung Einfluss nehmen?
  • Was hat Yvonne damals gelernt und was hat sie verändert als sie im Hamsterrad war?
  • Das persönliche Warum? – was ist das und was muss man beachten?
  • Wie bleibt Yvonne auf dem Laufenden in ihrem Bereich? Welche Medien sind das?
  • Welche Buchempfehlungen hat sie für uns?
  • Was ist das Wesentliche letztlich, um das Unternehmen und Familie unter einen Hut zu bringen?
  • Welche Tools nutzt Yvonne selbst und kann sie empfehlen?

Habt ihr Fragen oder Anregungen?

Ihr habt Fragen zum Thema? Ihr seid gerade in einem Prozess und wollt darüber berichten oder euch austauschen? Ich freue mich über jedes Feedback. Nutzt unseren Hörerservice oder schaut in unserer Facebook Seite „Digitales Unternehmertum“ vorbei, kontaktiert mich per private Messages schreibt mir per Twitter oder Instagram.

Podcast anhören

Unser Podcast kann direkt hier im Artikel angehört werden. Zudem sind wir bei iTunes für alle iOS und Apple-Devices kostenlos verfügbar. Android-Nutzer finden uns bei stitcher.com (Stitcher App downloaden). Auch könnt ihr unseren Podcast bei YouTube oder bei Spotify anhören.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *