Wie Rene Kühn die CMCx zu einer der größten Messen für Content Marketing aufgebaut hat #256 - Digitales Unternehmertum

HomeDigitale Themen

Wie Rene Kühn die CMCx zu einer der größten Messen für Content Marketing aufgebaut hat #256

Wie Rene Kühn die CMCx zu einer der größten Messen für Content Marketing aufgebaut hat #256
Like Tweet Pin it Share Share Email

Immer wieder gibt es in unseren Podcast Interviews mit Unternehmern, die eine besondere Geschichte zu erzählen haben. Rene Kühn ist unser heutiger Podcast Gast, der seit fast neun Jahren im Event-Geschäft tätig ist. Im Podcast spreche ich mit ihm darüber, wie alles anfing. Zunächst war die CMCx gar nicht als eigenständiges Business geplant. Es ging ihm vielmehr um den Aufbau eines Netzwerkes. Über die Jahre ist die CMCx dann langsam aber stetig gewachsen und mittlerweile zählt das Event zu einem der größten Messen rund um das Thema Content Marketing in Europa.

Es ist immer wieder spannend mit erfolgreichen Unternehmern zu sprechen und zu erfahren, wie die Entwicklung letztlich stattgefunden hat. Auch die CMCx ist langsam gewachsen und es galt sich über Jahre einen Namen zu machen. Das Content Marketing hat sich in den letzten neun Jahren ebenfalls verändert.

Was ist Content Marketing?

Content gehört in nahezu allen Branchen zum Online-Business dazu. Content Marketing ist letztlich eine Disziplin im Online-Marketing, die laut Definition die relevante Zielgruppe mit informierenden, beratenden und unterhaltendem Inhalten ansprechen soll, um den Nutzer vom Leistungsangebot oder der eigenen Marke zu überzeugen.

Content ist für alle Branchen relevant

Content hat verschiedene Aufgaben, die es zu beachten gilt. Content ist im B2B relevant, im SEO, im Vertrieb, Influencer- und Social-Marketing, Kundendienst und auch in weiteren Bereichen. Die Vielfalt der Kanäle, wo Content eine Rolle spielt, hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Die Ansprüche der Zielgruppe, die Spielregeln der Plattformen – das ganze Thema ist einfach relevanter geworden.

Das eigene Business sukzessive weiterentwickeln und nachjustieren

Sehr schön im Podcast wird deutlich, dass Rene mit seinem Unternehmen das Event sukzessive aufgebaut hat und dabei immer auf die Qualität der Inhalte geachtet hat. Qualität ging ihm vor Wachstum. Mittlerweile hat sich ein festes Team etabliert, das bereits heute an der CMCx 2021 arbeitet. Am besten hört ihr euch den interessanten und auch inspirierenden Podcast einfach an.

Agenda Podcast mit Rene Kühn

  • Einleitung
  • Vorstellung Rene Kühn
  • Was ist Content / Content Marketing aus Rene’s Sicht
  • Für wen ist Content relevant?
  • Wie haben die Anfänge der CMCx ausgesehen?
  • Wie hat sich das Thema Content Marketing in den letzten Jahren entwickelt?
  • Wie hat sich die CMCx von den Teilnehmern in den Jahren verändert?
  • Ab wann hat sich die CMCx als Business entwickelt?
  • Wie schwer ist es an namhafte Speaker zu kommen und somit die Qualität hoch zu halten?
  • Wie intensiv und mit wie viel Vorlauf plant ihr die nächste CMCx 2021?
  • Wie groß ist das Kernteam, wie viele arbeiten während der Messe?
  • Wie sieht genau das Geschäftsmodell aus, wie wird Umsatz gemacht und wie verteilt sich dieser?
  • Wie dynamisch ist das Content Marketing geworden?
  • Wie wichtig sind Side-Events mittlerweile – auch zum Stärken der CMCx. Wie viele gibt es?
  • Welche Marketing-Kanäle sind relevant, um die CMCx zu bewerben. Was sind die Top 3 Kanäle?
  • Wie experimentierfreudig seid ihr im Marketing?
  • Wie wichtig ist es, die richtige Balance zwischen Angebot für Teilnehmer und Aussteller zu finden?
  • Wie wichtig ist die eigene App, um Kommunikation und Networking während des Events anbieten zu können?
  • Was sind die Pläne für die CMCx in den kommenden Jahren?
  • Wie wichtig war das Andocken der CMCx an die Internet World?
  • Kurze Zusammenfassung

Habt ihr Fragen oder Anregungen?

Ihr habt Fragen zum Thema? Ihr seid gerade in einem Prozess und wollt darüber berichten oder euch austauschen? Ich freue mich über jedes Feedback. Nutzt unseren Hörerservice oder schaut in unserer Facebook Seite „Digitales Unternehmertum“ vorbei, kontaktiert mich per private Messages schreibt mir per Twitter, Instagram oder per eMail an podcast (ät) digitales-unternehmertum.de.

Podcast anhören

Unser Podcast kann direkt hier im Artikel angehört werden. Zudem sind wir bei iTunes für alle iOS und Apple-Devices kostenlos verfügbar. Android-Nutzer finden uns bei stitcher.com (Stitcher App downloaden) oder bei Google direkt (einfach digitales-unternehmertum bei Google eingeben). Auch könnt ihr unseren Podcast bei YouTube oder bei Spotify anhören.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *