25. Mai 2024

Das große Sterben der stationären Schuh-Händler – ist wirklich nur der Online-Handel schuld? #439

In den letzten Wochen mehrten sich Insolvenzen stationärer Händler. Zuletzt war es Reno, der zweitgrößte Schuhhändler in Deutschland. In Europa betreibt Reno rund 300 Filialen und durch die Insolvenz sind knapp 1100 Stellen. Zuvor haben weitere Schuhhändler wie Salamander oder Görtz Insolvenz anmelden müssen.

In der aktuellen Podcast-Episode möchte ich ein wenig auf die stationäre Schuhbranche eingehen. Besonders freut es mich, dass Dr. Dominik Benner, der selbst einige stationäre Schuhhäuser betreibt und mit Schuhe24 vor 10 Jahren eine Online-Plattform für stationäre Schuhhändler gestartet hat, mit mehreren Statements den Podcast begleitet.

Im Podcast teilt Dominik seine Perspektive. Insbesondere die einstellige Marge, die ein Schuhhändler in der Regel hat, ist ein Grund, weshalb viele der aktuellen Händler in Schieflage geraten. Das ist aber nicht der einzige Grund. Meine Meinung gibt es auch. Für mich hat sich der stationäre Schuhhandel viel zu lange auf dem bestehenden Fundament ausgeruht und keine Vision entwickelt, wie das Geschäft der Zukunft aussehen könnte.

Welche Fragen habe ich Dominik konkret gestellt?

Frage 1: Wieso erleben wir gerade aktuell so viele negative Meldungen zu den stationären Schuhhändlern? Nach Görtz und Salamander ist mit Reno der nächste große Schuhhändler insolvent? Dem Handel insgesamt geht es aktuell nicht gut, auch im E-Commerce muss man kleinere Brötchen backen? Wo liegen aus deiner Sicht die Gründe und welche Fehler wurden gemacht?

Auch die zweite Frage geht letztlich in eine Richtung, von der ich mir viel mehr Konsequenz wünschen würde. Wandlung unter Einsatz verschiedener digitales Werkzeuge, die letztlich das Kundenerlebnis stärken, die Kundenbindung forcieren und Differenzierung gegenüber den regionalen Wettbewerbern bietet.

Frage 2: Muss sich ein Ladenlokal nicht neu erfinden? Immer mehr Konkurrenz ist entstanden, nicht nur online. Sondern auch Spezialgeschäfte für Sneaker, aber auch immer mehr Fashoinhändler wie H&M, Zara & Co. bieten zu ihren Outfits auch passende Schuhe. Müsste man nicht mit einem völlig neuartigen Konzept dem Wettbewerb trotzen? Komplementäre Produkte zu Schuhe, mehr Einkaufserlebnis, mehr Profilierung online und offline?

Und wie Dominik auch berichtet – auch heute können stationäre Schuhhändler noch erfolgreich sein. Nicht nur alteingesessene, auch völlig neu gegründete Unternehmen. Aber eben nur dann, wenn man sich konsequent in der Nische aufstellt und sich differenziert. Daher ging meine letzte Frage auf seine Perspektive ein, die er als stationärer Händler und Betreiber der Online-Marktplatzes schuhe24.de mitbringt.

Frage 3: Mit Schuhe24 habt ihr einen Marktplatz für stationäre Schuhhändler geschaffen. Wie sehr ihr die Entwicklung auf eurem Marktplatz. Vielleicht hast du noch eine andere Perspektive auf das Thema – nicht zuletzt, weil ihr selbst noch stationäre Schuhgeschäfte noch betreibt?

Alle Antworten, meine Gedanken und Meinung erfahrt ihr im Podcast. Also unbedingt reinhören, lohnt sich.

Gebt mir gerne per Sprachnachricht ein Feedback

Wenn ihr mir eine Frage stellen oder Feedback zum Podcast per Sprachnachricht übermitteln wollt – egal, ob per Smartphone, Tablet oder via Rechner, dann nutzt doch bitte unsere Message-Funktion. Gerne teilt mir auch Themenwünsche mit, die ihr gerne im Podcast mal besprochen haben wollt. Alternativ könnt ihr mir gerne auch eine E-Mail schrieben oder mich per LinkedIn kontaktieren.

Podcast anhören – im Browser direkt, bei Apple, Spotify & Co.

Unser Podcast kann direkt hier im Artikel angehört werden. Zudem sind wir bei iTunes für alle iOS und Apple-Devices kostenlos verfügbar. Auch könnt ihr unseren Podcast bei YouTubeSpotifyAmazon Music oder Google Podcast anhören.

Thomas Ottersbach

Thomas Ottersbach ist geschäftsführender Gesellschafter der PageRangers GmbH. Seit über 20 Jahren ist er im Online-Business aktiv und hat verschiedene Unternehmen erfolgreich aufgebaut und veräußert. Er ist zudem Herausgeber/Produzent des beliebten SEO Podcasts (www.seosenf.de). Mit dem Podcast "Digitales Unternehmertum" gibt er nicht nur seine eigenen Erfahrungen als Unternehmer weiter, sondern durch die vielen Interview-Gäste gibt es für die Zuhörer:innen maximale Inspiration und Wissenstransfer rund um die digitale Welt. Seit einiger Zeit dreht sich mit dem Thema Künstliche Intelligenz (KI) das digitale Businessrad weiter. Auch hier ist Thomas Experte und hat ein eigenes Unternehmen in diesem Bereich aufgebaut.

Alle Beiträge ansehen von Thomas Ottersbach →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner