Eine neue Ära im Social Media Marketing hat begonnen - das solltet ihr unbedingt wissen! #234 - Digitales Unternehmertum

HomeOnline-Marketing

Eine neue Ära im Social Media Marketing hat begonnen – das solltet ihr unbedingt wissen! #234

Eine neue Ära im Social Media Marketing hat begonnen – das solltet ihr unbedingt wissen! #234
Like Tweet Pin it Share Share Email

Das Online-Business entwickelt sich rasant weiter. Dies gilt auch für die Social Networks. In Anlehnung an unsere vorletzte Podcast Episode, wo wir über Erfolgsfaktoren erfolgreicher Facebook Ads Kampagnen besprochen haben, möchte ich heute noch ein wenig tiefer in das Thema Social Networks einsteigen. Die Social Media Landschaft hat sich verändert und ist mitten in einer weiteren Phase. Und genau darüber wollen wir im heutigen Podcast sprechen.

Social Networks nicht mehr aus dem Marketing-Mix wegzudenken, aber …

Ich hoffe, dass beim letzten Zuhörer angekommen ist, dass insgesamt die Social Networks eine wichtige Rolle im Marketing eingenommen haben. Rund 30 Mio. aktive Nutzer bei Facebook, 15 Mio. sind es round about bei Instagram. Hinzu kommen millionen Nutzer bei Twitter und den übrigen Networks. Die Social Networks sind ein relevanter Touchpoint in der Customer Journey geworden und längst im Alltag angekommen.

Früher gab es eine signifikante organische Reichweite, die mit dem reinen Aufbau einer Community funktionierte. Heute ticken die meisten Networks anders, sie sind erwachsen geworden und müssen letztlich Geld verdienen. Bei Facebook erreicht man mit einem normalen Post vielleicht noch 10 oder 15 Prozent der eigenen Fans – weit entfernt von den Werten, die vor der Algorithmusänderung erzielt wurden.

Anzeige unseres heutigen Podcast-Partners
SevDesk ist eine cloudbasierte Buchhaltungslösung, mit der ihr eure Buchhaltung effizienter gestalten könnt. Als Leser vom Digitalen Unternehmertum bekommt ihr sogar die ersten drei Monate kostenlos. Schaut vorbei, es lohnt sich (Link zum Partner

Social Commerce nimmt wieder Fahrt auf

Fakt ist auch, es gibt einfach mehr relevante Social networks und somit hat die Vielfalt und Komplexität zugenommen. Fakt ist auch – Social Commerce nimmt wieder Fahrt auf und einzelne Networks versuchen sich hier zu etablieren. Social Commerce galt vor Jahren als ein Hypethema – damals war es noch zu früh. Mittlerweile haben Social Network andere Aufgaben übernommen und die Networks haben sich wesentlich intensiver in den Alltag etabliert. Influencer gehen häufig sehr enge Bindungen mit Marken ein.

Youtube muss man ebenfalls als soziales Netzwerk sehen – zugleich die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Instagram und YouTube erfahren einen signifikanten Anstieg in Sachen Reichweite. Andere Social Networks verzeichnen lediglich noch ein leichtes Wachstum. Kein Wunder, wenn man sich die Größe anschaut. Was in 5 oder 10 Jahren ist, weiß keiner – aktuell sind sie aber relevant und wichtig.

Im B2B-Business spielen Plattformen wie Linkedin oder Xing eine relevante Rolle. Auf beiden Plattformen kann man gezielt Werbung schalten. Bei Linkedin sogar noch facettenreicher und insbesondere mit internationalem Blick.

Messenger entwickeln sich rasant und bilden das neue Medium

Die Kommunikation innerhalb der Social Networks hat sich ebenfalls extrem verändert. Messenger gehören zum Alltag. Messenger wie Whatsapp, Snapchat oder der Facebook Messenger erfahren extreme Zuwächse. Es gilt also als Unternehmer sich Gedanken zu machen, wie man in die Messenger hineinkommt – mit geschickten Botschaften und natürlich auch der Eins-und-Eins Kommunikation. Die direkte Kommunikation mit Kunden und Interessenten wird die Herausforderung für uns Unternehmer.

Messenger Chat-Bots

Chat Bots sind bereits heute ein heißes Thema. Es gibt unterschiedliche Dimensionen von Chat Bots. Dies können im Support, Vertrieb oder andere Bereich der Kommunikation automatisiert eingesetzt werden. In der Podcasts Episode 154 habe ich zum Messenger Marketing eine Podcast Episode umgesetzt. Wer Interesse hat, hört rein. Insgesamt gibt es mehr Verzweigungen und Möglichkeiten, Menschen über die verschiedenen Kanäle der Social Networks zu erreichen.

Maschinelles Lernen rückt mehr in den Fokus

Auch auf der Mikroebene gibt es gröbere Veränderungen. AI (Artifical Intelligence) oder maschinelles Lernen steht noch am Anfang. Auch hier wird sich in den kommenden Jahren einiges verändern und zunehmend Veränderung und Einfluss auf die Kommunikation und Online-Werbemaßnahmen einkehren. Ein riesen Thema, was wir heute in der Dimension noch gar nicht richtig greifen können. Es kommt – unaufhaltsam und mit großen Schritten. Es wird Modelle geben, die das Handeln der Menschen immer besser vorhersagen können. Und nicht nur, was das angeht. AI wird in vielen Bereichen Einfluss nehmen, warten wir es ab.

Fazit

Die Jahre, wo Facebook & Co. als organische Plattform im Fokus standen, sind vorbei. Auch die Jahre, wo Facebook & Co. als Plattform belächelt wurde, sind vorbei. Es geht um’s Business, es geht um Kommunikation, um Austausch mit der relevante Zielgruppe und es geht immer mehr auch um Abverkaf und performance in den einzelnen Kanälen. Das Social Media Marketing hat sich kräftig verändert und es stehen weitere gröbere Veränderungen bevor.

Habt ihr Fragen oder Anregungen?

Ihr habt Fragen zum Thema? Ihr seid gerade in einem Prozess und wollt darüber berichten oder euch austauschen? Ich freue mich über jedes Feedback. Nutzt unseren Hörerservice oder schaut in unserer Facebook Seite „Digitales Unternehmertum“ vorbei, kontaktiert mich per private Messages schreibt mir per Twitter oder Instagram.

Podcast anhören

Unser Podcast kann direkt hier im Artikel angehört werden. Zudem sind wir bei iTunes für alle iOS und Apple-Devices kostenlos verfügbar. Android-Nutzer finden uns bei stitcher.com (Stitcher App downloaden). Auch könnt ihr unseren Podcast bei YouTube oder bei Spotify anhören.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *