Warum Videos für die mobile Suche von Google immer wichtiger werden

HomeOnline-Marketing

Warum Videos für die mobile Suche von Google immer wichtiger werden #198

Warum Videos für die mobile Suche von Google immer wichtiger werden #198
Like Tweet Pin it Share Share Email

Das mobile Internet wird immer wichtiger. Immer häufiger surfen Menschen sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Umfeld mit ihrem Smartphone oder Tablet im Internet.

In unserem heutigen Podcast möchte ich darauf eingehen, warum Videos für die mobile Suche bei Google immer wichtiger werden.

Das veränderte Nutzerverhalten durch das mobile Internet

Grundsätzlich muss man sich als Unternehmer mit seiner Zielgruppe sehr genau beschäftigen. Das Segmentieren, das Wissen um die Bedürfnisse und auch Erwartungen der eigenen Zielgruppe sind hier wesentliche Aspekte. Mit zunehmender Wichtigkeit vom mobilen Internet und den immer besser werdenden Smartphones oder Tablets hat sich das Nutzerverhalten in den letzten Jahren doch sehr stark verändert.

Da bei den Smartphones und Tablets aber die Displays kleiner sind und auch das Nutzungsverhalten mobil ein anderes ist als am klassischen Desktop-Rechner, muss man die Inhalte insgesamt überdenken und schauen, welche Formate hier am sinnvollsten sind. Viele Dinge werden heutzutage von unterwegs erledigt, ob es Recherchearbeiten sind, eMails geschrieben, Videos angeschaut oder auch sonstige Arbeiten mobil direkt erledigt werden.

Auch Google selbst hat die Wichtigkeit von Mobile hervorgehoben und den mobilen Suchindex als Coreindex für die Suche festgelegt.

Google nutzt in den mobilen SERPS immer häufiger Videos

Insgesamt hat sich das Konsumverhalten von Medien in den letzten Jahren sehr stark verändert. Es wird nicht nur immer weniger lineares TV geschaut. Insgesamt verschiebt sich das Konsumverhalten in allen Segmenten sukzessive auf Bewegtbildinhalte im Internet. Ob ich mich über ein Tool für mein Unternehmen oder andere business-relevante Themen informieren will. Das Internet ist voll mit relevanten und nützlichen Tipps und Informationen. Und da wir immer flexibler arbeiten, von unterwegs Business betrieben, ist es sehr wichtige, seine Inhalte auch auf die veränderten Bedingungen abzustimmen.

Die Darstellungsform ist dabei unterschiedlich. Mal sind die Videos als Karussell organisiert und mal in eine Art Videoraster, bei dem dann vier oder sogar mehr Videos direkt zu sehen sind.

Mobile Suche Karrussel - Videos
Beispiel: Mobile Suche Video als Darstellungsform “Karussel”

Und hier dann das weitere Beispiel, wie zuvor bereits beschrieben – die Videoanordnung als eine Art Cluster bei Google in der mobilen Suche:

Videoanordnung Raster bei Google
Beispiel: Videoraster in der mobilen Suche bei Google

Welche Auswirkungen haben Video also auf die mobile Suche (SEO)

Grundsätzlich ist zunächst einmal wichtig zu wissen. Google kommt es nicht darauf an, wie die Domain heisst oder der Produktname in der Domain enthalten ist oder ob viele Videos, ausführliche Textinhalte oder Bilder produziert und zur Verfügung gestellt wurden. Vielmehr kommt es Google darauf an, welche Suchergebnisse am optimalsten zur gestellten Suchanfrage des Nutzers passen. Darum geht es, um nichts anders!

Es gilt also den Suchintent genau zu verifizieren und darauf aufbauen dann die Inhalte für die eigene Zielgruppe umzusetzen. Erklärungsbedürftige Produkte, Tool-Tipps oder auch How-To Videos eigenen sich natürlich in erhöhtem Maße und werden von Google nicht nur in der mobilen Suche sehr häufig und verstärkt ausgespielt. Auch sonstige Videoarten sind relevant, wenn sie für die Zielgruppe sinnvoll sind.

Häufig ist es bei der mobilen Suche sogar so, dass Videos als erstes ausgespielt werden und das wiederum auch ein Indikator ist, wie wichtig mittlerweile YouTube als Medienkanal für ein Unternehmen geworden ist. Da Youtube zum Google Universum zählt, ist es kein Wunder, dass Google verstärkt auf YouTube-Videos für die organische Suche setzt.

Videos sind aber längst nicht nur das einzige Medium. Mobil zählt zudem verstärkt auch die lokale Suche, also auch die lokalen Suchergebnisse. Hat die Suche also einen lokalen Bezug, findet ihr zunächst keine Videos an den ersten Positionen. Ihr seht also, wich wichtig das Verständnis ist und Videos insgesamt schon eine wichtige Rolle mittlerweile haben.

Lokale Suche bei google

Was bedeutet das für meine Arbeit an Inhalten und der Webseite?

Die Veränderungen sind längst vorhanden und es gilt sich auf die Veränderungen vorzubereiten und Inhalte für die unterschiedlichen Medien und Kanäle anzubieten. In welcher Intensität, das hängt wiederum von eurem Produkt, eurer Branche und der Zielgruppe ab. Grundsätzlich ist es aber richtig, nicht nur auf Textinhalt, sondern auch auf weitere Content-Formate wie Videos und Bilder zu setzen.

Welche Video-Kanäle sind relevant

Videos können für die unterschiedlichen Zwecke produziert werden. Die Platzierung rein auf Webseitenebene ist dabei nicht unbedingt zu empfehlen. Viel zu viele andere Kanäle, wie Youtube oder aber auch immer häufiger die sozialen Medien wie Facebook, Instagram oder Twitter sind mittlerweile Kanäle, die man in seiner Online-Strategie nicht weglassen darf. Und zwar gilt das für nahezu jedes Unternehmen. Im B2B-Umfeld werden Videos auch bei den Business-Netzwerken wie LinkedIn insbesondere ebenfalls immer wichtiger. Und zwar nativ und nicht von irgendeiner anderen Plattform eingebunden.

Videos sind extrem wichtig geworden und werden künftig noch viel wichtiger werden. Nicht nur für Google.

Fazit

Die Arbeit an der eigenen Seite, das Aufbereiten der Inhalte für die eigene Seite, ist ein komplexes Thema geworden. Wer zielführend und effektiv seine Webseiteninhalte aufbereiten möchte, sollte sich im Vorfeld genau überlegen, welche Inhalte, in welchem Umfang, in welchen Kanälen und wie strukturiert. Das Schreiben von Inhalten „aus dem Bauch heraus“ darf nicht mehr die Vorgehensweise sein. Es geht um die richtigen Inhalte und diese im besten Fall über die verschiedenen Kanäle anzubieten. Videos werden immer wichtiger, nicht nur für Google, auch für andere Medien wie Facebook, Instagram, LinkedIn und Co.

Habt ihr weitere Fragen?

Ihr habt Fragen zum Thema Messenger Marketing? Dann stellt mir diese gerne per Email an podcast (ät) digitales-unternehmertum.de oder unserem Hörerservice. Dann werde ich in Kürze einen Podcast und/oder ein Videobeitrag diesbzgl. umsetzen.

Podcast anhören

Unser Podcast kann direkt hier im Artikel angehört werden. Zudem sind wir bei iTunes für alle iOS und Apple-Devices kostenlos verfügbar. Android-Nutzer finden uns bei stitcher.com (Stitcher App downloaden). Auch könnt ihr unseren Podcast bei YouTube oder bei Spotify anhören.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *