Warum wir von Live-Videos wieder zu Webinaren geswitched sind #342 - Digitales Unternehmertum

HomeDigitales Business

Warum wir von Live-Videos wieder zu Webinaren geswitched sind #342

Warum wir von Live-Videos wieder zu Webinaren geswitched sind #342
Like Tweet Pin it Share Share Email

Corona hat die Digitalisierung in vielen Branchen extrem beschleunigt. Branchen wie die Event- und Konferenzindustrie mussten sich von jetzt auf gleich komplett neu erfinden.

Auch Unternehmen mussten ihre Kommunikation mit ihren Kunden und potenziellen Kunden neu überdenken. Physische Treffen waren und sind zum Teil heute noch nicht möglich. Auch wir von PageRangers haben uns anpassen müssen. Zwar waren wir perfekt ausgestattet, was Home Office oder Online Meetings angeht, was unser Engagement auf Konferenzen oder Messen angeht, wurden wir auch beschnitten.

Daher haben wir irgendwann den Entschluss getroffen und haben wöchentlich eine Live-Video Session zu den unterschiedlichsten Themen aus der Welt der Suchmaschinenoptimierung umgesetzt. Wir wollten möglichst barrierefrei so vielen Menschen wie möglich einen Zugang bieten. Insgesamt haben wir 12 Ausgaben von SEOLIVE auf Youtube produziert.

Was sind Vor- und Nachteile von Live-Videos?

Im Podcast gehe ich auf die Vor- und Nachteile von Live-Videos näher ein. Hier mal zusammengefasst:

  • Öffentliche Veranstaltung, auf der jeder auf Plattformen wie YouTube, Facebook oder Twitch zugreifen kann.
  • Keine Knappheit: Die Veranstaltung ist öffentlich, der Zugang ist kostenlos
  • direkte Interaktion mit der Zielgruppe und Zugang für jeden interessierten. Abonnenten werden aktiv gepsuhed, wenn sie sie auf YT sind und die Glocke aktiviert haben
  • Live-Chat steht für die direkte Interaktion mit den Zuschauern zur Verfügung
  • Livestream direkt nach Ausstrahlung auf den ausgestrahlten Plattformen verfügbar, sodass Interessierte live oder aber auch jederzeit nach dem Live-Termin den Inhalt anschauen können
  • Die Teilnehmer bei Live-Veranstaltung und ohne Registrierung sind dem Veranstalter nicht bekannt

Was sind Vor- und Nachteile von Webinaren

Blicken wir nun auf die Vor- und Nachteile von Webinaren:

  • Geschlossener Teilnehmerkreis. Die Teilnehmer registrieren sich meist im Vorfeld
  • Teilnehmer können nur begrenzt teilnehmen, je nach Tarif des Webinaranbieters
  • Webinare im Business Context vorzugsweise als Vortrag / Präsentation umgesetzt
  • Ebenfalls steht ein Live-Chat für die Interaktion mit den Teilnehmern zur Verfügung.
  • Mögliche Einschränkung was Aufzeichnungen angeht
  • Durch die notwendige Registrierung können die Teilnehmer auch nach der Veranstaltung per eMail aktiv kontaktiert werden.

Warum haben wir Live-Events wieder durch Webinare ersetzt?

Zunächst ein mal sind wir ein junges SaaS-Unternehmen, was natürlich begrenzte Ressourcen im Marketing und Vertrieb zur Verfügung hat. Durch die begrenzen Möglichkeiten und auch den Wegfall von Events haben wir insgesamt 12 SEO Live Formate umgesetzt. Wir wollten aufmerksam machen, Kunden und Tester binden und durch ein neues Format auch den Test selbst umsetzen, wie die Reaktionen, Reichweiten und Performance am Ende des Tages aussieht.

Ws wir festgestellt haben, dass der Verbindlichkeitsfaktor bei kostenlosen Webinaren schon recht gering ausfällt und mit No-Show-Rates um die 50% kalkulieren muss, ist das bei Live Videos oder -Events noch anders. Beide Arten von Events müssen beworben werden und anhand der registrierten Teilnehmerzahl ist die Kalklulation auch im Marketing einfacher.

Die Teilnehmer bei Live Videos sind anonym und es ist am Ende des Tages auch eine Performancefrage, welches Format für uns mehr Output leistet. Und da wir nicht nur auf Brand aus sind und wir die Teilnehmerdaten bei Webinaren besser am Ende monetarisiert werden können, haben wir uns entschieden, wieder vermehrt auf Webinare zu setzen.

Wie wir genau im Marketing und Vertrieb vorgehen, habe ich im Podcast ausführlicher beschrieben. Daher hört euch die Podcast Episode an und teilt sie gerne mit Freunden, Bekannten, Geschäftspartner oder Kollegen.

Podcast anhören

Unser Podcast kann direkt hier im Artikel angehört werden. Zudem sind wir bei iTunes für alle iOS und Apple-Devices kostenlos verfügbar. Android-Nutzer finden uns bei stitcher.com (Stitcher App downloaden). Auch könnt ihr unseren Podcast bei YouTube oder bei Spotify anhören.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *