26. Mai 2024

Worauf sollten moderne Unternehmer bei der Wahl eines Geschäftskontos achten?

Moderne Unternehmer sind es gewohnt, in ihrem Geschäftsalltag größtenteils digital zu arbeiten. Als wäre es nicht schon ärgerlich genug, dass Behörden und Ämter dem technischen Fortschritt oft noch hinterherhinken, bekleckern sich auch so manche Banken nicht gerade mit Ruhm, wenn es um zeitgemäßes Banking geht. Allerdings gibt es auch innovative Anbieter auf dem Markt. Dieser Artikel soll daher aufzeigen, worauf Unternehmer bei der Wahl eines Geschäftskontos achten sollten.

Digitale Präsenz und Integration – Ein Muss in der modernen Geschäftswelt

Wer ein zukunftsorientiertes Unternehmen führt, kann auch erwarten, ein Geschäftskonto kostenlos oder günstig zu bekommen, was folgende Funktionen bietet:

  1. Intelligentes Dashboard: Eine benutzerfreundliche Oberfläche, die einen sofortigen Überblick über Finanzen, anstehende Rechnungen und Kontostände bietet.
  2. Kategorisierung von Transaktionen: Automatische Sortierung eingehender und ausgehender Zahlungen in Kategorien für eine bessere finanzielle Übersicht und Analyse.
  3. Anbindung an Buchhaltungssoftware: Direkte Schnittstellen zu gängigen Buchhaltungsprogrammen, um den administrativen Aufwand zu minimieren.
  4. Individuelle Zugriffsrechte: Einstellbare Berechtigungen für Teammitglieder, um den Zugang zu Finanzinformationen und Funktionen zu steuern.
  5. Automatisierte Rechnungserstellung: Werkzeuge zur Erstellung und Versendung von Rechnungen direkt aus dem Konto heraus.
  6. Mobile Banking App: Eine voll funktionsfähige App, um Banking-Operationen unterwegs durchführen zu können.
  7. Push-Benachrichtigungen: Sofortige Mitteilungen über Kontobewegungen und überfällige Zahlungen.
  8. Digitales Belegmanagement: Möglichkeit, Belege und Rechnungen digital zu speichern und zu verwalten, um die digitale Buchhaltung zu vereinfachen.
  9. Virtuelle Kredit- und Debitkarten: Sofortige Ausstellung von digitalen Zahlungskarten für Online-Geschäftstransaktionen.
  10. Zahlungsautomation: Automatische Zahlungen und Daueraufträge, um regelmäßige Ausgaben zu managen.
  11. Kreditlinien-Management: Digitaler Zugriff auf eingeräumte Kreditlinien und Übererziehungsmöglichkeiten.
  12. Open Banking APIs: Offene Schnittstellen für die Integration von Drittanbieter-Apps und -diensten.
  13. Mehrwährungskonten: Die Fähigkeit, Konten in verschiedenen Währungen zu führen, um internationalen Zahlungsverkehr zu erleichtern.
  14. Steuerrechner: Tools, die bei der Berechnung und Verwaltung von Steuern unterstützen.
  15. Chat- und Videokonferenz-Support: Direkter Kundensupport über moderne Kommunikationstools.
  16. Analysetools und Finanzberichte: Erweiterte Reporting-Funktionen, die es erlauben, Finanzberichte zu erstellen und Einblicke in die Geschäftsentwicklung zu gewinnen.
  17. Budgetierungs- und Prognosewerkzeuge: Hilfsmittel zur Planung und Vorhersage von Finanzflüssen.
  18. Benutzerdefinierte Alarme: Einstellbare Warnmeldungen für niedrige Kontostände, ungewöhnliche Aktivitäten oder Fristen.
  19. Integration von Zahlungs-Gateways: Nahtlose Einbindung von Online-Zahlungssystemen für den E-Commerce.

Diese Funktionen stellen die Grundlage dar, um ein Geschäftskonto nicht nur als Mittel zum Zweck, sondern als wertvolles Werkzeug zur Unterstützung und zum Wachstum eines modernen Unternehmens nutzen zu können.

Kosten und Gebührenstrukturen – Transparent und fair gestaltet

Die Kosten für die Kontoführung und die damit verbundenen Dienstleistungen können je nach Anbieter stark variieren. Unternehmer sind gut beraten, die Gebührenstrukturen im Detail zu verstehen:

  • Kontoführungsgebühren: Pauschalgebühren weichen zunehmend transparenten, nutzungsabhängigen Modellen.
  • Transaktionskosten: Wichtig ist, dass für häufig durchgeführte Operationen, wie Überweisungen oder Kartenzahlungen, die Kosten im Rahmen bleiben.
  • Versteckte Gebühren: Ein wachsames Auge auf möglicherweise verborgene Kosten zu haben, ist unverzichtbar, damit sie das Budget nicht unnötig belasten.

Es empfiehlt sich, alle verfügbaren Optionen im Internet zu vergleichen.

Zuverlässigkeit und Kundenservice

Ein reibungsloser Geschäftsablauf verlangt nach einem Bankpartner, auf den man sich verlassen kann, besonders in heiklen Situationen. Ausfälle oder schlechter Service können weitreichende Konsequenzen haben. Daher sollte man bei der Wahl eines Geschäftskontos auch auf folgende Punkte achten:

  • Erreichbarkeit des Kundenservice: Ist der Kundenservice rund um die Uhr verfügbar? Gibt es einen dedizierten Ansprechpartner?
  • Reaktionszeit: Wie schnell reagiert die Bank auf Anfragen oder Probleme?
  • Kompetenz: Wie gut sind die Kundenbetreuer geschult und wie effizient können sie Lösungen anbieten?

Wie viel Sicherheit bietet das Geschäftskonto?

Die zunehmende Digitalisierung birgt auch Risiken, besonders in Bezug auf Cybersecurity. Geschäftskonten müssen höchsten Sicherheitsstandards genügen. Das Minimum hierbei sind:

  • Verschlüsselung der Daten: Sichere SSL-Verschlüsselungen gehören zur Basissicherheit für Online-Transaktionen.
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung: Dieses Verfahren bietet einen zusätzlichen Schutz für Online-Banking.
  • Regelmäßige Sicherheitsaudits: Prüfung der Sicherheitssysteme auf ihre Effektivität sollte für Banken Standard sein.

Zukunftsfähigkeit: Innovation als Geschäftsmodell

Moderne Geschäftskonten sollten nicht nur aktuelle Anforderungen erfüllen, sondern auch für zukünftige Entwicklungen gerüstet sein. Schließlich möchte man sein Konto nicht ständig wechseln. Daher sollte man sich bei der Wahl zwischen verschiedenen Anbietern auch folgende Fragen stellen:

  • Anpassungsfähigkeit: Kann das Kontenmodell leicht an wechselnde Geschäftsanforderungen angepasst werden?
  • Technologische Weiterentwicklungen: Investiert die Bank in neue Technologien wie Blockchain oder künstliche Intelligenz, um ihre Dienstleistungen zu verbessern?
  • Marktkenntnisse: Versteht die Bank die Branchentrends und die spezifischen Bedürfnisse ihrer Kunden?

Es lohnt sich, einen Blick auf die Innovationsgeschichte und -strategie eines Finanzinstituts zu werfen, um zu beurteilen, ob sie zukünftige Herausforderungen meistern können.

Zusatzleistungen: Mehrwert schaffen

Das bloße Anbieten eines Kontos ist nicht mehr ausreichend. Zusatzleistungen können entscheidend sein und bieten oft unerwarteten Mehrwert:

  • Bonusprogramme: Gewährt die Bank Bonuspunkte oder Rabatte bei der Nutzung bestimmter Dienstleistungen?
  • Versicherungsleistungen: Sind nützliche Versicherungen im Dienstleistungspaket enthalten?
  • Beratungsangebote: Bietet die Bank Expertenrat zu Finanzmanagement oder Unternehmenswachstum?

Eine Prüfung der Zusatzleistungen kann einige versteckte Schätze zu Tage fördern, die letztendlich den Ausschlag für oder gegen eine Bank geben können.

Filialbank oder Direktbank?

Eine grundsätzliche Frage, die man sich bei der Wahl eines Geschäftskontos stellen sollte, ist außerdem: Filialbank oder Direktbank?

Für viele moderne Unternehmer und Start-ups, deren Geschäftstätigkeiten sich hauptsächlich online abspielen, bieten Direktbanken durch ihre schlanken Strukturen und oft günstigeren Konditionen eine attraktive Alternative zu klassischen Instituten.

Die Abwesenheit eines physischen Filialnetzes wird zugunsten niedriger Gebühren und einer oft fortschrittlicheren digitalen Infrastruktur in Kauf genommen. Die Leistungsfähigkeit ihrer Plattformen, die Anbindung an Buchhaltungssysteme und die Schnelligkeit von Transaktionen entsprechen exakt den Anforderungen einer vernetzten Arbeitswelt.

Doch es gibt Geschäftssituationen, in denen persönlicher Kontakt und Beratung nicht durch digitale Angebote ersetzt werden können oder sollten. Vor allem bei komplexen finanziellen Angelegenheiten, wie Unternehmensfinanzierungen oder der Abwicklung internationaler Geschäfte, kann die Erfahrung und der Rat eines Bankmitarbeiters von unschätzbarem Wert sein.

Zudem ziehen einige Unternehmer den physischen Kontakt für die Pflege von Geschäftsbeziehungen vor – sei es für Verhandlungen oder für den Aufbau eines vertrauensvollen Umgangs.

Für kleinere Unternehmer, die auf lokale Kundschaft setzen, kann eine lokale Bankfiliale ebenfalls Vorteile bringen. Die Bankmitarbeiter kennen vielleicht die spezifische Marktsituation und können individuell abgestimmte Lösungen bieten, die ein unpersönlicher Online-Service nicht leisten kann.

Nicht zuletzt gibt es auch praktische Überlegungen: Wer regelmäßig Bargeldeinzahlungen tätigen muss oder Wert auf die Möglichkeit schneller, unkomplizierter Kredite legt, könnte die physische Präsenz einer Bank bevorzugen.

Die Entscheidung für oder gegen eine Filialbank sollte also wohlüberlegt sein und die praktischen Bedürfnisse des eigenen Geschäfts reflektieren.

Fazit

Die sorgsame Auswahl eines Geschäftskontos ist von strategischer Bedeutung für moderne Unternehmer und Selbstständige, die überwiegend digital arbeiten. Denn moderne Geschäftskonten verfügen schon heute über eine Vielzahl von nützlichen Funktionen, die einem viel Stress und Arbeit ersparen.

Wichtig ist, dass die gewählte Bank – ob online oder mit Filialen – in der Lage ist, mit dem Unternehmen zu wachsen und sich an verändernde Anforderungen anzupassen.

Thomas Ottersbach

Thomas Ottersbach ist geschäftsführender Gesellschafter der PageRangers GmbH. Seit über 20 Jahren ist er im Online-Business aktiv und hat verschiedene Unternehmen erfolgreich aufgebaut und veräußert. Er ist zudem Herausgeber/Produzent des beliebten SEO Podcasts (www.seosenf.de). Mit dem Podcast "Digitales Unternehmertum" gibt er nicht nur seine eigenen Erfahrungen als Unternehmer weiter, sondern durch die vielen Interview-Gäste gibt es für die Zuhörer:innen maximale Inspiration und Wissenstransfer rund um die digitale Welt. Seit einiger Zeit dreht sich mit dem Thema Künstliche Intelligenz (KI) das digitale Businessrad weiter. Auch hier ist Thomas Experte und hat ein eigenes Unternehmen in diesem Bereich aufgebaut.

Alle Beiträge ansehen von Thomas Ottersbach →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner