22. Juni 2024

Die Heldenreise in der Customer Journey – mit dem Wissen rockt ihr jeden Online-Marketing-Kanal #468

Mein heutiger Podcast-Gast ist Grimmepreisträger und hat den Deutschen Fernsehpreis gewonnen. Er hat in seinem ersten Karriereabschnitt mit Stars wie Sido, Joko oder Klaas gearbeitet. Er war erfolgreicher TV Produzent.

Heute unterstützt Uwe von Grafenstein Unternehmen dabei, mit Geschichten mehr Umsatz zu generieren. Er hat einen eigenen Podcast “Happylist”, er ist Buchautor und Speaker und ich freue mich, mit ihm heute einen Deep Dive in ein Thema zu machen, was häufig vernachlässigt wird.

Es gilt die Heldenreise richtig zu initiieren!

Konkret geht es heute um die Heldenreise oder Customer Journey, die ein potenzieller Kunde durchläuft. Es geht darum, besser zu verstehen, wie Menschen eigentlich ticken und wie man die richtigen Inhalte für die jeweiligen Touchpoints schafft. Uwe ist absoluter Profi, wenn es um die richtigen Geschichten geht. Geschichten, die verkaufen und mit denen sich Unternehmen vom Mainstream differenzieren können.

Wer einmal verstanden hat, wie der Mensch tickt, wie das mit dem Geschichten erzählen funktioniert und welche Wirkung diese haben können. Der wird mit den Tipps und InSights in allen Online-Marketing-Kanälen erfolgreicher agieren können.

Die Welt des Mangels

Ein Kunde kann sich immer nur in einer von zwölf Phasen befinden. Es fängt alles mit einer „gewohnten Welt des Mangels“ an. Im Podcast erklärt Uwe beispielhaft, wie eine solche Reise aussehen kann und wie man es beliebig auf andere Cases projizieren kann. Total spannend, unbedingt in den Podcast hören.

Geschichten funktionieren in allen Touchpoints

Besonders spannend ist eine These von Uwe im Podcast. Er sagt, dass in allen Touchpoints das Erzählen von Geschichten funktioniert. Es muss eben nur die jeweils richtige Geschichte sein, damit das Gesamtkonstrukt der Heldenreise auch erfolgreich umgesetzt werden kann.

Wer sich mit Storytelling auseinandersetzt, muss sich zunächst eine elementare Frage stellen:

  • Was sollen die Menschen denn über das eigene Unternehmen erfahren
  • Was sollen Kunden/Lieferanten/etc. über das eigene Unternehmen erzählen – eben, wenn wir nicht mit im Raum sind?“

Es geht also konkret um die Positionierung, die ein Unternehmen für sich in Anspruch nehmen will. Die Positionierungsfrage ist das Fundament. Erst danach kann die Frage geklärt werden, auf welchen Kanälen, mit welchen Formaten die Botschaft kommuniziert werden soll. Das Erfolgsgeheimnis ist schlussendlich der Aufbau eines Storysystems, was auf den unterschiedlichen Kanälen auf das zuvor definierte Ziel einzahlt.

Buchempfehlungen aus dem Podcast

  • The Writers’s Journey (Link)
  • Die Odyssee der Drehbuchschreiber, Romanautoren und Dramatiker (Link)

Weitere Podcasts zum Thema Storytelling

  • Viele Wege führen zum erfolgreichen Storytelling – im Gespräch mit Wolfgang Jung? (Link)
  • Ungenutzte Potenziale im Storytelling – Laura Lewandowski teilt Learnings und gibt Tipps (Link)

Fragen aus dem Podcast

  • Wie genau würdest du die Customer Journey beschreiben?
  • Wie wichtig ist es zunächst einmal, den Menschen richtig zu verstehen und das Prinzip der Customer Journey?
  • Wie schafft man es, die richtigen Botschaften nach draußen zu kommunizieren, über die jeweiligen Formate?
  • An der richtigen Stelle, gilt es die richtige Story zu erzählen – bis wann kann man Geschichten in der Journey erzählen und ab wann muss ich auf sein Produkt switchen?
  • Besteht nicht irgendwann die Gefahr, dass ich den Nutzer verliere, wenn ich zu viel erzähle und nicht konkret auf ein Produkt hinweise und den Nutzer dann vielleicht verliere?
  • Gibt es Grenzen, wo aus deiner Sicht das Storytelling nicht funktioniert?
  • In welchen Marketing-Kanälen kann ich Storytelling bespielen und wo gibt es vielleicht Grenzen?
  • Welches Zeitfenster muss ich berücksichtigen, wenn ich Storytelling betreibe. Im Paid-Bereich bekommt man direkt Ergebnisse, im Storytelling verhält es sich eher wie beim SEO – der Kanal ist eher als Marathon vergleichbar, oder?
  • Wie kann man Google als „Marktforschungsquelle“ hinzuziehen? Gerade auch im Hinblick auf die Contentthemen?
  • Wie siehst du das Thema Content-Recycling? Ist das ein relevantes Thema, um effizient Botschaften in die Zielgruppe zu streuen?
  • Wie kann ich Geschichten messbar machen? Wie geht ihr hier vor?
  • Wie bündelt ihr die Daten?
  • Welche Tools kannst du empfehlen?

Euer Feedback an mich!

Wenn ihr mir eine Frage stellen oder Feedback zum Podcast per Sprachnachricht übermitteln wollt – egal, ob per Smartphone, Tablet oder via Rechner, dann nutzt doch bitte unsere Message-Funktion. Gerne teilt mir auch Themenwünsche mit, die ihr gerne im Podcast mal besprochen haben wollt. Alternativ könnt ihr mir gerne auch eine E-Mail schrieben oder mich per LinkedIn kontaktieren.

Podcast anhören – im Browser direkt, bei Apple, Spotify & Co.

Unser Podcast kann direkt hier im Artikel angehört werden. Zudem sind wir bei iTunes für alle iOS und Apple-Devices kostenlos verfügbar. Auch könnt ihr unseren Podcast bei YouTubeSpotifyAmazon Music oder Google Podcast anhören.

Thomas Ottersbach

Thomas Ottersbach ist geschäftsführender Gesellschafter der PageRangers GmbH. Seit über 20 Jahren ist er im Online-Business aktiv und hat verschiedene Unternehmen erfolgreich aufgebaut und veräußert. Er ist zudem Herausgeber/Produzent des beliebten SEO Podcasts (www.seosenf.de). Mit dem Podcast "Digitales Unternehmertum" gibt er nicht nur seine eigenen Erfahrungen als Unternehmer weiter, sondern durch die vielen Interview-Gäste gibt es für die Zuhörer:innen maximale Inspiration und Wissenstransfer rund um die digitale Welt. Seit einiger Zeit dreht sich mit dem Thema Künstliche Intelligenz (KI) das digitale Businessrad weiter. Auch hier ist Thomas Experte und hat ein eigenes Unternehmen in diesem Bereich aufgebaut.

Alle Beiträge ansehen von Thomas Ottersbach →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner