Tool-Tipp: Blog2Social – Individualisierung als Schlüssel zu erfolgreichem Social-Media-Marketing - Digitales Unternehmertum

HomeProduktives Arbeiten

Tool-Tipp: Blog2Social – Individualisierung als Schlüssel zu erfolgreichem Social-Media-Marketing

Tool-Tipp: Blog2Social – Individualisierung als Schlüssel zu erfolgreichem Social-Media-Marketing
Like Tweet Pin it Share Share Email

Die sozialen Netzwerke sind ein wichtiger Baustein der Unternehmenskommunikation. Sie können zum Traffic Booster für Deine Unternehmenswebsite bzw. Deinen Corporate Blog werden und Deine Sichtbarkeit im Internet signifikant steigern. Doch die neuen Regelungen sowie die Besonderheiten der sozialen Netzwerke stellen neue Herausforderungen an ein erfolgreiches Social-Media-Marketing. Wir haben für Dich Blog2Social getestet, ein Social-Media-Tool, mit dem Du Dein Social-Media-Marketing automatisieren kannst. Wir wollten vor allem wissen: Wie kommt Blog2Social mit den Besonderheiten der einzelnen Netzwerke zurecht?

Social Media Netzwerke reagieren mit neuen Regeln

Spambots und Falschnachrichten (Fake News) sind in den letzten Jahren für unsere Online-Welt zu einem großen Problem geworden. Aus diesem Grund haben soziale Netzwerke, wie beispielsweise Facebook, Twitter und XING, in der jüngeren Vergangenheit neue Regeln erlassen, die Nutzer und Tool-Anbieter bei ihren Social-Media-Aktivitäten stärker regulieren. Mit Hilfe dieser Einschränkungen wollen die Social Media vor allem den Nachrichten, die von automatisierten Bots gesendet werden, einen Riegel vorschieben.

Diese Einschränkungen wirken sich jedoch auf alle Accounts und auch auf Social Media Tools aus. Das bedeutet, dass viele gängige und effektive Marketing-Praktiken nicht mehr erlaubt sind, auch wenn sie von völlig legitimen Nutzern kommen und vernünftige Inhalte in moderaten Maßen kommunizieren. Hier drei Beispiele:

  1. Bei Twitter dürfen gleiche Tweets nicht mehr auf mehreren Twitter-Accountsgleichzeitig veröffentlicht werden.
  2. Im Business-Netzwerk XING darf ein Beitrag in maximal drei XING-Gruppen veröffentlicht werden.
  3. Facebook erlaubt Tool-Betreibern das vollautomatisierte Veröffentlichen nur noch auf Seiten und in eigenen oder autorisierten Gruppen , jedoch nicht mehr auf privaten Facebook-Profilen.

Das Ziel der neuen Netzwerk Regeln ist es vor allem, das automatisierte Posten weitestgehend einzuschränken, um den individuellen Dialog zu fördern. Doch was bedeutet das für die Arbeit mit Social-Media-Tools und wie lässt sich eine Automatisierung mit einer individuellen Social-Media-Kommunikation verbinden?

Durch Individualisierung machst Du Deine Beiträge erfolgreich

Jedes Netzwerk bietet Dir unterschiedliche Optionen zur Präsentation Deiner Beiträge, angefangen von der möglichen Anzahl der Zeichen für den Beitrag oder Kommentar über die optimale Größe von Bildern, bis zur Aktivierung von Hashtags oder Handles oder der Einbindung von Emojis.

Auch die Communitys sind in jedem sozialen Netzwerk unterschiedlich. Es gibt sowohl unterschiedliche Anforderungen an die Inhalte, als auch an Sprache und Dialog-Stil. Und außerdem gibt es auch unterschiedliche Zeiten, zu denen die Communities in den verschiedenen Netzwerken besonders aktiv sind.

Erfolgreicher werden Deine Social-Media-Posts, wenn Du sie an die Optionen der verschieden Netzwerke und Communities anpasst. Doch das ist zeitaufwändig. Wie können Social Media Tools dabei unterstützen? Fast alle Social-Media-Automatisierungstools bieten inzwischen eine zeitliche Planung der Beiträge, aber nur wenige Tools bieten auch eine individuelle Anpassung der Beiträge an. Und das ist es, worauf es – heute mehr denn je – ankommt.

Social-Media-Automatisierung mit Blog2Social

Mit demSocial-Media-Tool und WordPress Plugin Blog2Sociallassen sich Deine Blogbeiträge und Seiteninhalte direkt aus dem Dashboard von WordPress-Blogs oder Website individuell anpassen und zeitversetzt in den verschiedenen Netzwerken veröffentlichen.

Blog2Social unterstützt 15 soziale Netzwerke und bietet das Posten auf Profilen, Seiten und Gruppen an:

  • Twitter
  • Facebook
  • Instagram
  • Pinterest
  • Google My Business
  • LinkedIn
  • XING
  • VKontakte
  • Bloglovin‘
  • Tumblr
  • Medium
  • Torial
  • Flickr
  • Diigo
  • Reddit

Wie werden die Besonderheiten der sozialen Netzwerke bei Blog2Social berücksichtigt?

Bei der Arbeit mit Blog2Social ist uns aufgefallen, dass das Tool die Social-Media-Beiträge an die Möglichkeiten und Bedingungen der jeweiligen Netzwerke anpasst: So gibt es bei Twitter nur 280 Zeichen, während bei Facebook mit 63.206 Zeichen möglich sind. Bei Netzwerken, die Hashtags erlauben, werden die Posts automatisch mit #Hashtags aus den im Beitrag definierten Keyword-Tags ergänzt.

Blog2Social bietet auch die Wahl der möglichen Postformate (Bild Post oder Link Post) als optionale Standardeinstellung an. Bei Instagram können die Nutzer wählen, ob Bilder, die nicht das optimale Format haben, zugeschnitten oder mit Rahmen veröffentlicht werden sollen.

Die Content-Netzwerke Medium, Tumblr und Torial sind sogar mit einem HTML-Editor ausgestattet und lassen Texte in Länge eines Blogbeitrags sowie Bilder im Text zu. In der Vorschau zeigt Blog2Social an, was möglich ist.

Diese Individualisierungsmöglichkeiten bietet Blog2Social

Hier zeigen sich die Stärken des Tools: Blog2Social bringt alle Social-Media-Posts automatisch in ein angepasstes Format für jedes Netzwerk und präsentiert einen entsprechenden Textauszug für den Kommentar. Direkt aus dem Dashboard kannst Du in einem einzigen Arbeitsschritt alle Social-Media-Beiträge individuell anpassen:

  1. Social-Media-Posts individualisieren: Mit persönlichen Anmerkungen und Kommentaren sowie #Hashtags, @Handles oder Emojis kommst Du Deiner Zielgruppe näher.
  2. Post-Formate variieren: Du kannst zwischen den beiden Post-Formaten Link Post und Bild Post wählen, um die Aufmerksamkeit Deiner Leser bestmöglich auf deine Inhalte zu lenken.
  3. Bildgrößen anpassen und Bilder ändern: Blog2Social passt die Bildgröße Deines Beitragsbildes automatisch an jedes Netzwerk an. Du kannst das Beitragsbild aber auch mit wenigen Klicks austauschen und andere Bilder für Deine Social-Media-Posts wählen.
  4. Inhalte individualisieren: Individualisiere den Titel und die Beschreibung Deines Social-Media-Posts, um noch mehr Abwechslung in Dein Social-Media-Marketing zu bringen (nur im Link-Post-Format).

Blog2Social

Blogbeiträge und -seiten zur Veröffentlichung mit Blog2Social planen

Neben der individuellen Anpassung haben wir uns gefragt, welche Möglichkeiten Blog2Social für zeitversetzte Veröffentlichungen von Posts bietet. Mit dem Tool kannst Du Deinen Blogbeitrag oder Seiteninhalt einmal, mehrfach oder in einem wiederkehrenden Rhythmus teilen. Diese Einstellungen kannst Du für jedes Netzwerk unterschiedlich wählen.

Diese Funktion ermöglicht es, zwischen einem Grund-Seeding und einem Folge-Seeding zu unterscheiden. So kannst Du beim Grund-Seeding Deinen neuen Blogbeitrag in allen Deinen Social Media veröffentlichen, um ihn bekannt zu machen. Im Folge-Seeding kannst du Dir dann einzelne Social Media definieren (das lässt sich mit Netzwerk-Gruppierungen erreichen), in denen Du weitere Posts veröffentlichen möchtest. Diese Posts kannst Du dann, wie beschrieben, mit unterschiedlichen Inhalten individualisieren.

Vollautomatisiertes Veröffentlichen von eigenen und importierten Beiträgen mit dem Blog2Social Auto-Poster

Zusätzlich bietet Blog2Social Dir ab der Premium Version eine Auto-Posting-Funktion an, mit der Du eigene Blogbeiträge oder Websites zu einem beliebigen Zeitpunkt vollautomatisiert veröffentlichen kannst, sobald Dein Blogbeitrag oder Deine Seite online gehen. Hier ist eine Veröffentlichung an alle Netzwerke oder an gewünschte (vorher festgelegte) Netzwerk-Gruppierungen wählbar.

Importierte Beiträge (beispielsweise per RSS-Feed) können ebenfalls vollautomatisiert per Auto-Poster veröffentlicht werden. Hier stehen als Netzwerke Facebook und Twitter zur Verfügung.

Mit der Content Curation Funktion bringt Blog2Social externe Beiträge in die Social Media

Eine wichtige Strategie im Social-Media-Marketing ist auch das Veröffentlichen von Beiträgen aus anderen Quellen als Empfehlung in Deinen sozialen Netzwerken. Damit füllst Du Deine Kanäle mit lesenswertem Content. Blog2Social bietet dafür einen eigenen Bereich, in dem Du einfach beliebige Links reinkopieren kannst und dann zeitlich und für die gewünschten Social Media planen kannst. Auch hier kannst Du Deine für die einzelnen Social Media individualisieren.

Mit der kostenlosen Blog2Social Extension für Firefox und Chrome kannst Du außerdem interessante Links direkt beim Surfen speichern und dann sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt teilen.

Nutze den Social-Media-Kalender, um alles im Blick zu haben

Ein besonderes Highlight ist der Social-Media-Kalender von Blog2Social. Er unterstützt Dich dabei, die Übersicht zu bewahren und ermöglicht es Dir, geplante Social-Media-Beiträge per Drag & Drop zu ändern, auf einen neuen Termin zu verschieben oder weitere Posts hinzuzufügen. Du kannst direkt im Dashboard die anstehenden Posts sehen sowie auf bereits veröffentlichte oder geplante Posts vor- und zurückblättern. In der rechten Seitenleiste kommst Du auf die detaillierte Variante des Kalenders. Hier kannst Du jedes Netzwerk einzeln selektieren, erhältst eine Wochenübersicht und kannst Dir per Klick die Veröffentlichungen direkt im jeweiligen Netzwerk ansehen.

Auch das Arbeiten im Team ist mit dem Kalender prima gelöst, denn Du erkennst sofort von welchem Nutzer der Social-Media-Post stammt.

Blog2social

Mit dem Beste-Zeiten-Manager erreichst Du Deine Community besser

Wenn Du mehr Aufmerksamkeit und Engagement mit Deinem Social-Media-Marketing erzielen möchtest, ist der richtige Zeitpunkt zum Teilen Deiner Beiträge entscheidend.

Hier bietet Blog2Social einen “Beste-Zeiten-Manager” an. Dieser erstellt die Zeitplanung für die verschiedenen Netzwerke automatisch. Die voreingestellten besten Zeiten von Blog2Social basieren auf aktuellen Studien und geben eine Orientierungshilfe.

Du hast die Wahl, die voreingestellte Zeiten-Einstellungen zu wählen oder Deine eigenen Wunsch-Zeiten zu definieren und als Beste Zeiten Schema zu speichern. Alle Zeiteinstellungen lassen sich für jedes Netzwerk jederzeit editieren.

Blog2Social

Das Preismodell von Blog2Social

Blog2Social bietet unterschiedliche Preismodelle an.

Positiv: Es gibt eine Free-Version, die bereits umfassende Basisleistungen enthält. In der Free-Version von Blog2Social kannst Du Deine Beiträge oder Seiten individuell mit persönlichen Kommentaren, Hashtags, Handles, Emojis anpassen und in 13 verschiedenen sozialen Netzwerken veröffentlichen. Bei den Blognetzwerken Tumblr, Torial und Medium kannst Du sogar das komplette HTML-Markup bearbeiten, um Deinen Beitrag erneut zu teilen.

Blog2Social

Mit der kostenlosen Version kannst Du außerdem:

  • Beiträge und Seiten aller Benutzer verwalten und sie auf Deinen Kanälen teilen.
  • Alte Blogbeiträge und Seiten erneut posten.
  • Alle Deine Social-Media-Beiträge an einem einzigen Ort ansehen.
  • Die kostenlose Blog2Social Extension für Firefox und Chrome nutzen, um Links beim Surfen zu speichern und jederzeit teilen.

Für ein umfassendes Social-Media-Marketing gibt es Blog2Social in drei abgestuften Premium-Versionen. Mit Blog2Social Premiumkannst Du Beiträge planen, den “Beste Zeiten Manager” und das Auto-Posting nutzen. Der Social-Media-Kalender enthält zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten für die Arbeit im Team und Änderungen von geplanten Posts. Auch bietet Dir die Premium-Version für Dein Social-Media-Marketing mehr individuelle Einstellungsmöglichkeiten, mehr User-Lizenzen sowie das Teilen auf mehr Seiten und Gruppen.

Übrigens kannst Du die Premium-Version von Blog2Social kostenlos 4 Wochen lang testen. Wer das Tool spannend findet und nutzen möchte, für den haben wir mit dem Anbieter noch einen 15% Rabattcode verhandelt. Einfach bei der Bestellung der Pro oder Business-Version folgenden Gutscheindcode eingeben: B2SDU19 (gültig bis 31.08.19)

Für eine Social-Media-Automatisierung außerhalb von WordPress gibt es Blog2Social auch als  “WebApp” Variante. Mit der WebApp kannst Du alle Vorteile des Plugins von Deinem Webbrowser Deines PCs, von Deinem Smartphone oder Deinem Tablet aus nutzen und Beiträge auf Social Media teilen. Mehr Informationen findest Du unter: https://www.blog2social.com/webapp.

Der Betreiber Adenion GmbH sitzt in Grevenbroich bei Düsseldorf. Für das Tool “Made in Germany” gibt es einen deutschsprachigen Support, was ja für viele auch ein wichtiges Entscheidungskriterium ist. Bei WordPress.org ist zu sehen, dass Adenion regelmäßig neue Releases des Plugins bereitstellt und die aktuellste PHP-Version unterstützt.

Video: Noch mehr Infos direkt von der Gründerin

Wir haben uns direkt mit der Geschäftsführerin und Gründerin über Blog2Social unterhalten. Im Video erfahrt ihr noch mehr über das Unternehmen, die Idee hinter Blog2Social und die Vision.

Fazit

Social-Media-Automatisierung ist wichtig, um Dein Social-Media-Marketing zeit- und ressourcenschonend zu unterstützen und für regelmäßige Inhalte auf Deinen Social-Media-Kanälen zu sorgen. Der Einsatz von Tools zur Social-Media-Automatisierung wie Blog2Social macht Sinn, um Routineaufgaben zu automatisieren und so mehr Zeit für den persönlichen Dialog mit Deiner Community zu schaffen.

Das getestete Social-Media-Automatisierungs-Tool Blog2Social unterstützt Dich als “Zeitsparer” bei Deiner Social-Media-Arbeit und gibt Dir außerdem die Möglichkeit, eine größere Anzahl an Social-Media-Netzwerken zu bedienen. Gleichzeitig setzt Blog2Social Schwerpunkte bei der Ausrichtung auf die jeweiligen Netzwerke und bei den Individualisierungsmöglichkeiten. Mit dieser individuellen Anpassung und Planung von Beiträgen für die jeweiligen Netzwerke, kannst Du Blogbeiträge oder Seiteninhalte in den Social Media automatisieren ohne die menschliche Note zu verlieren.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *