Wie digital sollte der Finance-Bereich in einem Unternehmen aufgestellt sein? #318 - Digitales Unternehmertum

HomeDigitales Business

Wie digital sollte der Finance-Bereich in einem Unternehmen aufgestellt sein? #318

Wie digital sollte der Finance-Bereich in einem Unternehmen aufgestellt sein? #318
Like Tweet Pin it Share Share Email

In der heutigen Podcast Episode möchte ich mit meinem Gast über ein Thema sprechen, was im Rahmen von Digitalisierungsthemen gerne mal hinten an gestellt wird. Es geht nämlich darum, wie man seinen Finance-Bereich im Unternehmen digitalisieren sollte. Jörg Roos ist seit einigen Jahren als Personal CFO unterwegs und daher der perfekte Gast für unser heutiges Thema.

Wir blicken zunächst ein wenig auf die Makroperspektive und ich möchte von meinem Gast wissen, wie denn aus seinem Blickwinkel, der Digitalisierungsgrad bei klein- und mittelständigen Unternehmen, aktuell aussieht und sich seit Corona verändert hat. Spannend für unser Thema ist zudem dann die Frage, wie der Digitalisierungsgrad denn bei diesen Unternehmen im Finance-Bereich aussieht?

Digitalisierung hat seit Corona eine andere Lobby erhalten

Spannend ist eine Aussage von Jörg.

“Digitalisierung hat seit Corona eine andere Lobby erhalten”

Vor Corona haben viele Unternehmen die Digitalisierung nicht immer mit der notwendigen Konsequenz umgesetzt. Spätestens seit dem ersten Lockdown und der Tatsache, dass mittlerweile viele Unternehmen gezwungen wurden, ihr Unternehmen dezentral via Home Office zu führen, hat ein Perspektivwechsel stattgefunden. Gerade in dem Zusammenhang spielte dann auch im Finance-Bereich die Digitalisierung für viele Unternehmen eine übergeordnete Rolle. Denn viele Unternehmen mussten aufgrund der Corona-Pandemie enorme Umsatzeinbußen hinnehmen und waren gezwungen, sich neu zu strukturieren. Um schnell und flexibel bessere unternehmerische Entscheidungen treffen zu können, hat das Thema Digitalisierung schlussendlich auch im Finance-Bereich einen anderen Blickwinkel erhalten. Hier hilft nicht nur die papierlose Buchhaltung, sondern insgesamt gilt es mit den modernen Werkzeugen & Tools seine Finanzen per Knopfdruck praktisch verfügbar zu machen.

Wie so häufig im Leben, gibt es nicht den universellen Plan, der einem hilft, den eigenen Finanzbereich im Unternehmen zu digitalisieren. Tools und die richtigen Apps sind sicherlich ein wesentlicher Aspekt und die Basis für alles weitere. In dem Zusammenhang passt auch der Hinweis auf unseren Podcast-Sponsor gut. Bitte besucht diesen und schaut euch das wirklich tolle Produklt an.

==== Anzeige unseres Podcast-Sponsors ====
SevDesk ist eine cloudbasierte Buchhaltungslösung, mit der ihr eure Buchhaltung effizienter gestalten könnt. Als Leser vom Digitalen Unternehmertum könnt ihr das Tool nicht nur 14 Tage kostenlos testen. Sollte euch der Service zusagen, bekommt ihr sogar die ersten drei Monate kostenlos. Alles weiteren Informationen inklusive dem Gutscheincode findet ihr auf der Webseite unseres Sponsors

Im Podcast wird denke ich sehr deutlich, wie wichtig es ist, seine Finanzen im Griff zu haben. Häufig sind es die einfachen Dinge. Auch Automatisierungsprozesse, die man eher aus dem Online-Marketing kennt, greifen zum Teil im Finance-Bereich. Am besten solltet ihr euch den Podcast anhören. Denn dort gibt es nicht nur die folgenden Fragen, auch Beispiele und einige weitere Aspekte und Perspektiven, die wir aufgreifen.

Agenda Podcast (Auszug)

  • Wie gut sind die Unternehmen insgesamt gut aufgestellt?
  • Und wie viele von diesen Unternehmen sind gut im Finance Bereich digital aufgestellt?
  • Hat sich die Digitalisierungsnotwendigkeit seit der Corona Pandemie verändert?
  • Was sind die Herausforderungen für einen Unternehmer, wenn es um die Digitalisierung des Finanzbereichs geht?
  • Wie sieht es bei den Tools aus, worauf sollte man achten?
  • Wie sieht es mit Automatisierungsprozessen im Finance aus?
  • Wie könnten Banken und Finanzdienstleister ihren Servicegrad erhöhen und zur Digitalisierung beisteuern?
  • Wie wichtig ist ein gutes Finanzwesen, um sein Geschäftsmodell flexibel an Geschäftsveränderungen anpassen zu können?
  • Wie wichtig ist auch das Thema Zeit in dem Zusammenhang?
  • Was sind digitale Trends im Finanzbereich?
  • Welche Tools nutzt denn unser Gast? Selbstmanagement, Projekte, etc…

Habt ihr Fragen oder Anregungen zum Thema oder Podcast?

Ihr habt Fragen zum Thema? Ihr seid gerade in einem Prozess und wollt darüber berichten oder euch austauschen? Ich freue mich über jedes Feedback. Nutzt unseren Hörerservice oder schaut in unserer Facebook Seite „Digitales Unternehmertum“ vorbei, kontaktiert mich per private Messages schreibt mir per Twitter oder Instagram.

Podcast anhören

Unser Podcast kann direkt hier im Artikel angehört werden. Zudem sind wir bei iTunes für alle iOS und Apple-Devices kostenlos verfügbar. Android-Nutzer finden uns bei stitcher.com (Stitcher App downloaden). Auch könnt ihr unseren Podcast bei YouTube oder bei Spotify anhören.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *