1. Oktober 2022

Wie kann Augmented Reality heute im Business bereits eingesetzt werden? #382

Augmented Reality

In der Podcast-Episode 379 habe ich über alternative Eventformate einen Podcast umgesetzt. Dort ging es bereits um virtuelle Veranstaltungen und um das Metaversum und welchen Einfluss dieses in der Eventbranche künftig haben könnte.

In der heutigen Podcast-Episode spreche ich mit Gerhard Schröder von der K3 über das Thema Augmented Reality. Wir klären zunächst die Begrifflichkeiten Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR) und das Metaversum.

Was ist Virtual Reality (VR)

Unter Virtual Reality (VR) versteht man ein digitales Abbild der Realität. Mithilfe von VR-Brillen können Nutzer so in digitale Welten eintauchen und sich bewegen.

Was ist Augmented Reality (AR)?

Bei der Augmented Reality wird die reale Welt mit der digitalen Welt verbunden. Durch moderne Kamerasysteme kann dies über unterschiedliche Devices realisiert werden. Beispielsweise durch Smartphones oder aber auch, genau wie bei der Virtual Reality, durch eine entsprechende Brille.

Was ist das Metaversum?

Um die Begriffe insgesamt besser einordnen zu können, schauen wir uns nun noch das Metaversum an, was nicht zuletzt aufgrund der Ankündigung von Mark Zuckerberg in den letzten Wochen ein überdurchschnittliches Medienecho erhalten hat. Das Metaversum ist eine virtuelle Welt, ein virtueller Treffpunkt, wo Menschen sich begegnen und miteinander interagieren.

Augmented Reality kommt immer mehr in der Breite zum Einsatz

Sicherlich gibt es noch einige Hürden zu meistern, wenn man Augmented Reality in seinem Unternehmen einsetzen möchte. Ich bin jedoch beeindruckt, wie Augmented Reality die Kreativität fördern kann, Interaktion hervorbringen kann und wie man sich letztlich auch vom Wettbewerb differenzieren kann. Im Podcast besprechen wir einige Bereiche und Branchen, wo Augmented Reality heute bereits zum Einsatz kommt. Und das sind längst noch nicht alle Bereiche, sondern nur ein Auszug:

  • AR im Vertrieb
  • Messe und Kongresse
  • Paid Ads
  • Social Media
  • Virtueller Showroom
  • etc.

Im Podcast gehen wir ausführlicher auf die Einsatzmöglichkeiten von AR in den genannten Bereichen ein und Gerhard hat einige Beispiele parat, die erahnen lassen, welches Potenzial vorhanden ist.

Augmented Reality im Online-Marketing

Gerade im Online-Marketing könnte das Thema Augmented Reality künftig eine dominierendere Rolle einnehmen. Ob im Content-Marketing, im Paid-Bereich oder im Social Media insgesamt. Im Podcast besprechen wir das Thema ausführlich, mit einigen Beispielen und Erfolgsgeschichten.

Augmented Reality im Vertrieb

Als Co-Founder und Geschäftsführer eines SaaS-Unternehmens interessiert mich der Blick auch auf mögliche Anwendungsmöglichkeiten im Sales. Gerhard hat bereits die ein oder andere Lösung parat, es gibt aber denke ich noch weitere Optionen, die sich mit der Zeit etablieren könnten.

Augmented Reality im Messe- und Kongressbereich

Ich habe es am Anfang dieses Artikels erwähnt. Augmented Reality könnte auch im Messe- und Kongressbereich künftig eine durchaus wichtigere Rolle einnehmen. Einige Ansätze besprechen wir im Podcast auch. Und da sich die Messe- und Kongresslandschaft komplett in den kommenden Jahren wohl verändern wird und völlig neue Angebote und Geschäftsmodelle entstehen (müssen), könnte Augmented Reality ein Teil dieses Disruptionsprozesses sein.

Augmented Reality im Paid-Advertising

Auch im Online-Advertising könnte Augmented Reality seinen Weg finden. Denn auch im Advertising geht es immer mehr um Interaktion, um Differenzierung und um neue Wege, die es zu testen und einzuschlagen gilt.

Augmented Reality noch nicht im Mainstream angekommen

Wer sich mit dem Thema Augmented Reality beschäftigt, muss aber auch die Grenzen kennen. Die gibt es einfach noch. Technisch, aber auch was die Flexibilität und die jeweiligen Einsatzbereiche angeht. Die Analogie zum Videoformat ist aber durchaus erkennbar. Damals war die Produktion von Videos recht komplex und teuer. Im Verlaufe der Jahre hat das Format „Video“ mehr und mehr an Relevanz gewonnen, die Technik wurde günstiger, qualitativ besser und heutzutage können Videos super einfach mit einem Smartphone umgesetzt werden.

Corona als Katalysator für AR im Business?

Ich würde die These mitgehen, da sich die Kommunikation in den letzten beiden Jahren extrem verändert hat. Online Meetings, Home Office, eine völlig neue Art der Kommunikation und des Networkings hat sich etabliert. Und da ist es nicht verwunderlich, dass sich die Art und Weise, wie Kommunikation stattfindet, weiter verändert. Und dazu gehört sicherlich auch Augmented Reality.

Links aus dem Podcast

Agenda / Fragen aus dem Podcast

  • Einleitung ins Thema
  • Vorstellung Gerhard Schröder
  • Abgrenzung der Begriffe VR / AR und Metaversum
  • Wieso hat sich das Thema Augmented Reality bislang noch nicht so richtig durchgesetzt. Wieso ist das so?
  • In welchen Bereichen macht Augmented Reality Sinn? Viele Vertriebsorganisationen haben sich spätestens seit Corona verändern müssen.
  • Wie könnte der Sales Prozess aussehen mit AR – würde das nicht sogar auch so weit gehen können, dass ein potenzieller Kunde den Vertriebsprozess auch beenden und Waren bestellen könnte?
  • Macht der Einsatz von AR nur bei physischen Produkten Sinn?
  • In welchen Unternehmensbereichen und Kanälen kann AR mittlerweile eingesetzt werden?
  • Ist beispielsweise eine Umsetzung in Social Media denkbar? Hast du konkrete Beispiele?
  • Was kostet der Einsatz von AR heutzutage?
  • Welche Standards gibt es und kann AR nur via Smartphone und Brille eingesetzt werden oder gibt es mittlerweile auch eine browserbasierte Umsetzung?
  • Wie kann AR im Marketing ansonsten heute genutzt werden?
  • Wo stehen wir mit AR heute und für welche Unternehmen lohnt sich das Thema?
  • Wie aufwendig ist die Umsetzung von AR Maßnahmen?
  • Wie kann Augmented Reality im Messebereich künftig aussehen?
  • Hast du konkrete Fallbeispiele?
  • Was hat Olympia mit AR zu tun? Erfahrt im Podcast mehr – es könnte vielleicht die Zukunft sein!
  • Welche Einsatzbereiche gibt es ansonsten noch in Kombination mit AR?
  • Wie sieht es im Content-Marketing aus? Macht hier AR schon Sinn und gibt es bereits konkrete Ideen und Beispiele?
  • Wie kann AR im Bereich eLearning und Services hilfreich sein?
  • Wo wird Augmented Reality in 2-3 Jahren sein?
  • Glaubst du, dass wir uns in 2-3 Jahren schon im Metaversum bewegen?

Podcast anhören – im Browser direkt, bei Apple, Spotify & Co.

Unser Podcast kann direkt hier im Artikel angehört werden. Zudem sind wir bei iTunes für alle iOS und Apple-Devices kostenlos verfügbar. Auch könnt ihr unseren Podcast bei YouTubeSpotifyAmazon Music oder Google Podcast anhören.

thomas

Thomas Ottersbach ist geschäftsführender Gesellschafter der PageRangers GmbH. Seit über über 20 Jahren ist er im Online-Business aktiv und hat verschiedene Unternehmen erfolgreich aufgebaut und veräußert. Thomas hat zudem eine kleine Beratungsboutique, mit der er ausgewählte klein- und mittelständische Unternehmen im Bereich der Digitalisierung und Sichtbarkeitsentwicklung berät. Er ist zudem Herausgeber/Produzent des beliebten SEO Podcasts (www.seosenf.de). Mit dem Podcast "Digitales Unternehmertum" gibt er nicht nur seine eigenen Erfahrungen weiter, sondern durch die vielen Interview-Gäste gibt es für die Zuhörer:innen maximal Inspiration und Wissenstransfer rund um die digitale Welt.

Alle Beiträge ansehen von thomas →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.