Resilienz, die geheime Superkraft - das sollte man wissen? #336 - Digitales Unternehmertum

HomeDigitales Business

Resilienz, die geheime Superkraft – das sollte man wissen? #336

Resilienz, die geheime Superkraft – das sollte man wissen? #336
Like Tweet Pin it Share Share Email

Heute möchte ich ein Thema im Podcast aufgreifen, was nahezu alle Unternehmer, Führungskräfte, aber auch das gesamte Team angeht. Es geht um Resilienz und zwar im Business Kontext. Das Thema ist sehr komplex und vielschichtig.

Im Podcast habe ich mit Corinna Slawitschka gesprochen, die sich seit vielen Jahren mit dem Thema Resilienz beschäftigt. Immer mehr Menschen sind im Homeoffice, arbeiten dort und müssen sich mit völlig neuen Arbeitsbedingungen und Situationen auseinandersetzen. Und da rückt das Thema Resilienz auch immer mehr in den Vordergrund. Flexibilität ist gefragt, Handlungsfähigkeit, Ziel und Lösungsorientierung. Kurzum Resilienz ist in diesen Tagen wichtiger denn je. Und nicht umsonst wird sie ja das Immunsystem der Psyche genannt.

Podcast jetzt anhören!

Wieviel Widerstandsfähigkeit benötigst du gerade in Corona Zeiten?

Corinna geht ist ein Typ Mensch, die optimistisch und ausgeglichen ist. Die ersten Monate in der Pandemie verliefen sehr gut. Im Verlaufe der Zeit wurde man aber sensibler und „anfälliger“ und um Ostern hatte Corinna auch eine etwas schwierigere Phase. Egal, wie resilient man ist, wie intensiv man sich mit dem Thema beschäftigt. Es gibt Grenzen.

Als Mensch ist man in einer Art dynamischer Zustand, der sich immer wieder verändert. Corinna beschreibt es im Podcast sehr schön. Man kann Resilienz trainieren, man kann sich stärken, aber es gibt immer wieder Momente, wo man auch ins Wanken kommt.

Was ist Resilienz überhaupt?

Wenn wir von resilienz im Businesscontext sprechen, geht es insbesondere um eine erhöhte Flexibilität, um schnellere Anpassungsfähigkeit. Der Businessalltag wird immer schneller, es warten immer wieder unvorhergesehene Überraschungen und Ereignisse. Die Dynamik im Markt erfordert, dass wir uns als Unternehmer und Führungskräfte ständig neu erfinden und hinterfragen. Gleiches gilt für das Geschäftsmodell. Letztlich ist die Resilienz nichts anders als die psychische Widerstandskraft und Fähigkeit, mit schwierigen Lebenssituationen ohne anhaltende Beeinträchtigung zu recht zu kommen.

Wieso spielt Resilienz gerade im Home Office und der heutigen Zeit eine wichtige Rolle?

Aktuell befinden wir uns aufgrund von Corona in einer absoluten Ausnahmesituation. Permanent Home Office waren die meisten Menschen nicht gewohnt. Auch wenn die neue Flexibilität Vorteile mit bringt, so gibt es auch einige Nachteile, wie beispielsweise soziale Kontakte, Austausch und einiges mehr.

Resilienz wird gerne als Immunsystem der Psyche bezeichnet, also das Immunsystem unserer Seele, unsere psychische Widerstandskraft, unser Schutzschild. Und genau diese Attribute benötigt man im Home Office. Häufig it es dann auch so, dass viele Home Office Arbeit und privates nicht richtig gut trennen können. Einige müssen sich parallel um die Kinder kümmern, Home Scholling umsetzen und auch den Alltag organisieren.

Wie kann man resilienter werden und die Widerstandsfähigkeit verbessern?

Wie vieles im Leben, kann man Resilienz lernen – durch bestimmte Techniken und Methoden, insbesondere aber durch Wiederholung. Die Widerstandsfähigkeit git es generell zu stärken und das geht nicht von heute auf morgen. Es ist ja eher als Prozess zu sehe. Es gibt Studien, die sagen, dass man rund 10 Wochen, be iaktivem Training benötigt, um seine Widerstandsfähigkeit verbessern zu können. Das heißt, diese Zeit wird benötigt, um Routinen und Strukturen zu verankern. Im Podcast geht Corinna auf bestimmte Methodiken ein und berichtet, wie man sich sukzessive resilienter machen kann. Was kann man beispielsweise trainieren?

  • optimistisches Denken
  • Selbstreflektion lernen und manifestieren

Wie wichtig ist Team Resilienz und wie kann man auf da Team Einfluss nehmen?

Team Resilienz ist ein ganz, ganz wichtiger Faktor für erfolgreiche und hoch performante Teams. Hier geht es sehr viel um das Thema der kollektiven Wirksamkeit. Da spielt natürlich eine gesunde Lernkultur rein. Das heißt, wir haben keine Angst vor Fehlern. Wir tauschen uns aus. Wir unterstützen uns. Wir verstehen Fehltritte als wirklich gemeinsames Thema und versuchen uns im Vorfeld gut und gegenseitig zu unterstützen und auch für das Thema der Team Resilienz zu öffnen.

Wie kann man herausfinden, wie resilient ein Mitarbeiter ist?

Es gibt unterschiedliche Wege, herauszufinden, wie resilient ein Mitarbeiter ist. Bereits beim Einstellungsprozess neuer Mitarbeiter kann man gezielt Fragen stellen und diese Antworten genau auswerten. Fragen, wie beispielsweise:

Ob es jetzt ich sag mal im Einstellungs Prozess ist oder auch so? Generell war es eben schon so ein paar Aspekte genannt Austausch, Kommunikation sich für den anderen interessieren. Gibt’s da noch so ein paar Aspekte, anhand man das vielleicht noch mehr anderweitig herauskitzeln oder oder oder analysieren kann?

  • Wie gehen Sie mit Konflikten um?
  • Wie gehen Sie mit Eskalation um?

Es geht um Fragen, bei denen man die eigene Komfortzone verlassen muss. Wie resilient einer ist, bemerkt man schlussendlich immer dann, wenn man sich in einer außergewöhnlichen und stressigen Situation befindet. Menschen sind eben individuell. Der eine Mitarbeiter frohlockt, wenn der Chef vorne steht und fragt, wer die Projektleitung übernehmen will. Ein Mitarbeiter meldet sich, andere wiederum wollen nicht angesprochen werden und die Aufgabe übernehmen. Im Podcast zeigt Corinna uns drei Situationen, die das Problem der Widerstandsfähigkeit noch mal sehr gut aufzeigen und wie man selbst auch kontrollieren kann, wie man in Drucksituationen reagiert und agiert.

Fragen aus dem Podcast mit Corinna Slawitschka

  • Einleitung ins Thema
  • Vorstellung Corinna Slawitschka
  • Was verstehst du unter Resilienz im Business Context?
  • Wieso ist das Thema Resilienz in der Pandemie- und Home Officezeit so in den Fokus gekommen?
  • Wie kann man Resilienz denn gezielt lernen?
  • Wie sieht ein gewöhnlicher Prozess aus, um Resilienz zu lernen?
  • Wie kann man Einfluss auf das eigene Team nehmen?
  • Hast du den ein oder andern Tipp, wie man Home Office „besser“ gestalten kann?
  • Wobei hilft dir denn die Pomodoro Methode – deine Entdeckung des Jahres?
  • Wie kann man herausfinden, wie resilient ein Mitarbeiter ist?
  • Ist die Technik, Resilienz zu trainieren, immer gleich?
  • Hast du beobachten können, dass Menschen resilienter in der Coronazeit geworden sind?

Podcast anhören

Unser Podcast kann direkt hier im Artikel angehört werden. Zudem sind wir bei iTunes für alle iOS und Apple-Devices kostenlos verfügbar. Android-Nutzer finden uns bei stitcher.com (Stitcher App downloaden). Auch könnt ihr unseren Podcast bei YouTube oder bei Spotify anhören.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *