Wertorientierte Unternehmensphilosophie - so funktioniert es!

HomeInterviews

Wertorientierte Unternehmensphilosophie – Interview mit Dr. Caroline von Kretschmann #363

Wertorientierte Unternehmensphilosophie – Interview mit Dr. Caroline von Kretschmann #363
Like Tweet Pin it Share Share Email

Im Podcast mit Dr. Caroline von Kretschmann geht es heute um das Thema wertorientierte Unternehmensphilosophie. Ihr erfahrt, mit welchem Fokus und mit welcher Haltung und Überzeugung sie als Chefin des Europäischen Hofs in Heidelberg, Werte vorlebt und ihre Mitarbeiter nach bestimmten Kriterien auch aussucht. Erfahrt, wie Herzlichkeit, Respekt und Kommunikation im Umgang mit dem Team ein Unternehmen auch in schwierigen Zeiten zusammenschweißen und durch eine Krise bringen kann.

Die Arbeitswelt hat sich insbesondere in den vergangenen knapp zwei Jahren extrem verändert. Durch Corona wurden viele Unternehmen vor extreme Herausforderungen gestellt. Zwar hat Corona auch die Digitalisierung bei vielen Unternehmen spürbar vorangetrieben, dennoch kämpfen viele Unternehmen auch heute noch um ihre Existenz.

Ein Aspekt, der häufig in der Debatte rund um Corona und das Unternehmertum fehlt, ist die Fragestellung, wie gut das eigene Team in solchen Krisensituationen funktioniert und welchen Einfluss die Unternehmensphilosophie als solches haben kann. Gerade in Krisenzeiten zeigt sich immer wieder, dass Unternehmen, die ihre Unternehmensphilosophie und -führung auf ein bestimmtes Wertesystem aufgebaut haben, besser funktionieren und Krisen meistern.

Podcast mit Caroline von Kretschmann

Dr. Caroline von Kretschmann sollte für viele Unternehmer:innen ein Vorbild sein, was ihre Haltung, Wertschätzung und Wertevermittlung gegenüber ihren Mitarbeitern angeht. Respekt, absolutes Vertrauen und Kommunikation wird bei ihr im Unternehmen gelebt und stellt die Basis für ihren Geschäftserfolg dar.

Seit 2013 ist Caroline von Kretschmann in die Fußstapfen ihrer Eltern getreten und führt seitdem, gemeinsam mit ihrer Mutter, den Europäischen Hof in Heidelberg – eines der letzten wenigen familiengeführten 5-Sterne Superior Luxushotels.

Europäischer Hof

Werteorientierte Unternehmensphilosophie als Grundlage für den nachhaltigen Geschäftserfolg

Werteorientierung ist insbesondere in diesen schwierigen Zeiten mit Pandemie und der Digitalisierungswelle ein wesentlicher Faktor der Unternehmensführung geworden. Unternehmen sind gut bersten, eine Neujustierung der Werte vorzunehmen, um auch künftig mit mehr Nachhaltigkeit das Unternehmen in die Zukunft führen zu können. Früher hieß es immer „Der Kunde ist König“. Caroline von Kretschmann beschreibt es im Podcast sehr schön. An erster Stelle kommt das Team, jeder einzelne Mensch, der dafür Sorge trägt, dass die Kunden zufrieden sind, sich wohlfühlen und spüren das sie willkommen sind. Denn der Mensch mit seiner Einstellung nimmt Einfluss auf das Produkt. Ob im Hotel oder in irgendeiner anderen Branche. Ein gut funktionierendes und zufriedenes Team arbeitet besser, ist loyaler und das hilft auch in schwierigen Zeiten. Eine tolle Atmosphäre im Team spricht sich rund, ist also auch für das Recruiting von neuen Mitarbeitern ein relevanter Nebeneffekt.

Als Unternehmen sollte nachhaltiger Erfolg das Ziel sein. Um das zu erreichen muss jedes einzelne Teammitglied entsprechend seinen Fähigkeiten und Wünschen gefordert und gefördert werden. Im besten Fall wird jeder Einzelne in das Unternehmen so integriert, dass er den Sinn seiner Tätigkeit entdeckt und eine intrinsische Motivation erfährt. Das bedeutet wiederum täglich die richtigen Werte als Führungskraft vorzuleben und zu erkennen, wenn Mitarbeiter vielleicht nicht zu 100 Prozent den Purpose verinnerlicht und erkannt haben.

Caroline von Kretschmann berichtet im Podcast von ihrem Barchef, der viele Jahre zufrieden an der Bar den Gästen tolle Getränke kreiert hatte. Eines Tages fiel ihr auf, dass irgendetwas nicht mehr so ist wie früher. Eine signifikante und keineswegs selbstverständliche Veränderung und Entscheidung führte letztlich dazu, dass ihr Barchef heute in einer völlig anderen Rolle wieder glücklich und zufrieden zur Arbeit kommt.

Insgesamt ist die Mitarbeiterzufriedenheit die Basis für nachhaltigen Erfolg im Unternehmen. Ich habe zu dem Thema einen Podcast mit einer Feel Good Managerin aufgezeichnet. Wer Lust hat, sich in das Thema weiter einzuarbeiten, sollte sich den Podcast unbedingt anhören.

Vom Polsterer bis Elektriker – eine tiefe Wertschöpfung

Das Luxushotel gehört zu den 5% der Hotels, die mehr als 10 Mio. EUR Umsatz pro Jahr vor Corona erwirtschaftet haben. Was total spannend ist, ist die Wertschöpfungstiefe, auf die wir im Podcast gar nicht ausführlich eingehen konnten. Unter den 160 Mitarbeiter sind 15 Zimmermädchen, rund 40 Auszubildende und auch beispielsweise ein eigener Polsterer, Maler und Elektriker. Denn das alte Haus muss ständig renoviert werden und so werden pro Jahr rund 800.000 EUR in Renovierungsarbeiten investiert. Kein Wunder also, dass auch Handwerker auf der Payroll des Unternehmens stehen. Entsprechend gering ist die Umsatzrendite, die in normalen Jahren zwischen 0 und 2 Prozent lauf eigenen Angaben liegt.

Mehr Lohn und flexible Arbeitszeiten – geht das im Hotel- und Gastrogewerbe?

Eine Vision von Caroline von Kretschmann ist es, die Gehälter in ihrem Unternehmen weiter anzupassen. Dabei zahlt sie nach eigenen Angaben schon für die Hotelerie überdurchschnittlich. Der Branchendurchschnitt liegt bei 24.000 EUR jährlich. Im Europäischen Hof liegt der Schnitt bei 37.000 EUR.

Eine sehr spannendes Thema beschäftigt Caroline von Kretschmann am Ende des Podcasts. Ist es tatsächlich möglich im Hotel- und Gaststättengewerbe flexible Arbeitszeitmodelle einzuführen? Auch wenn es sicherlich nur mit Einschränkungen verbunden wäre, spricht Caroline von Kretschmann ein Thema an, was sicherlich für das Hotelgewerbe revolutionär wäre – eine 4 Stundenwoche!

Fragen / Themen im Podcast mit Dr. Caroline von Kretschmann

  • Einleitung ins Thema
  • Vorstellung Dr. Caroline von Kretschmann
  • Wie wichtig waren Werte für ihre Eltern und wie hat sich das Thema in den letzten Jahren auch noch mal verändert?
  • Würden Sie sagen, dass dieser art der Unternehmensphilosophie sich auf das „Produkt“ letztlich widerspiegelt und ein USP für ihr Unternehmen darstellt?
  • Prüfen Sie die Zufriedenheit ihrer Kunden? Wenn ja, wie machen Sie das genau?
  • In der Theorie hört sich das Thema Wertevermittlung sehr einfach an. Wie sieht es in der Praxis aus und wie haben Sie es geschafft die Zielorientierung der Wertevermittlung ins Team zu bringen?
  • Wie sieht das Recruiting neuer Mitarbeiter aus, insbesondere aus dem Blickwinkel heraus, nur solche neue Kollegen einzustellen, die in das Werteraster auch tatsächlich passen. Gibt es hier einen speziellen Recruitingprozess?
  • Wie sind Sie mit ihrem Hotel durch Corona gekommen. Nehmen Sie uns doch mal mit und wie hat das Wertegerüst zu der Tatsache geführt, dass keinem Mitarbeiter gekündigt wurde und auch Sie keinem Kollegen gekündigt haben?
  • Welche Tipps und welche Learnings aus den vergangenen acht Jahren können Sie anderen Unternehmern geben, die sich verstärkt mit dem Thema werteorientierte Unternehmensphilosophie oder -führung beschäftigen wollen?
  • Wie sieht ihre Vision aus? Was treibt sie und wo wollen Sie mit ihrem Unternehmen hin?

Podcast anhören – im Browser direkt, bei Apple, Spotify & Co.

Unser Podcast kann direkt hier im Artikel angehört werden. Zudem sind wir bei iTunes für alle iOS und Apple-Devices kostenlos verfügbar. Android-Nutzer finden uns bei stitcher.com (Stitcher App downloaden). Auch könnt ihr unseren Podcast bei YouTube oder bei Spotify anhören.

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *